ProduktrückrufIkea: Rückruf von Wickeltisch Sundvik wegen Sturzgefahr

Ikea ruft den beliebten Wickeltisch "Sundvik" zurück. Kinder können von dem ausklappbaren Teil der Kommode herunterfallen. Bisher sind drei Fälle gemeldet worden.

Ikea ruft den Wickeltisch "Sundvik" zurück. Bei dem Rückruf handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme: Ikea wurden drei Vorfälle gemeldet, bei denen sich der ausklappbare Teil der Kommode gelöst hatte und die Kinder deshalb vom Tisch gefallen waren. Der Grund: Die Sicherheitsbeschläge waren nicht gemäß Anleitung verwendet worden.

 

Ikea-Rückruf von Wickelkommode Sundvik

"Sichere Produkte sind bei Ikea immer von höchster Priorität und wir sind sehr erschüttert über die Vorfälle, aber dankbar, dass nach unserem Kenntnisstand die Kinder unversehrt sind. Ikea hat nun Vorsichtsmaßnahmen ergriffen und wird die Produktkommunikation weiter verbessern", erklärte Children's Business Area Manager Emelie Knoester in einer Pressemitteilung.

Ikea: Rückruf von Wickeltisch Sundvik wegen Sturzgefahr
Rückruf der Ikea-Wickelkommode Sundvik: Kinder können von dem ausklappbaren Teil fallen. 
Foto: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V.2019

Ikea bittet Kunden, die eine Sundvik-Wickelkommode haben, den ausklappbaren Teil des Wickeltischs mit den beiliegenden Sicherheitsbeschlägen zu sichern. Du hast sie nicht mehr? Dann kannst du sie kostenlos bei Ikea bekommen - auch ohne Kassenbeleg.

Wenn du den Wickeltisch nicht behalten möchtest, kannst du ihn zurückzugeben und das Geld über 159 Euro für den Kauf zurückbekommen.

Für Fragen kannst du dich an die kostenlose IKEA Rufnummer 0800-0001041 wenden. 

Auch interessant:

Kategorien: