Genuss ohne Reue?Im Test: Kajnok - Nudeln ohne Kohlenhydrate

Inhalt
  1. Schnelle Zubereitung
  2. Das verspricht Kajnok
  3. Unser Test der Low-Carb-Nudeln
  4. Unser Fazit
  5. Drei leckere Rezeptideen mit Kajnok

Nudeln von Kajnok: Ohne Kohlenhydrate, ohne Zucker, mit nur 0,2 % Fett, 8 kcal pro 100 g. Klingt gut - aber schmeckt es auch gut? Wir haben es getestet!

Zum Vergleich: Herkömmliche Nudeln enthalten ca. 138 kcal und ca. 25 g Kohlenhydrate pro 100 g. Also klingt doch Kajnok nach einem wahr gewordenen Traum, oder?

 

Schnelle Zubereitung

Die Zubereitung der schlanken Nudel-Alternative ist einfach und schnell: Die Nudeln sind vorgekocht und müssen nur noch aufgewärmt, angebraten oder kurz in der Soße mitgekocht werden. Unser Tipp: Würzige Soßen verwenden. Warum, verraten wir später.

 

Das verspricht Kajnok

Egal ob du abnehmen möchtest, an einer Intoleranz oder Diabetes leidest, Kajnok ist für alle geeignet.

Wer im Rahmen einer Low Carb Ernährung sein Gewicht reduzieren möchte, kann beherzt zu diesen Low-Carb-Gerichten greifen.

Kajnok soll lange satt machen. Die Nudeln bestehen zu 97 % aus Wasser und zu 3 % aus dem Mehl der Konjak-Wurzel. Wer beim Essen ein bis zwei Gläser Wasser trinkt, verstärkt den Extra-satt-Effekt.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate Kajnok alle Sorten

Kajnok gibt es in fünf verschiedenen Sorten:

  • kajnok Fettucine Slim,
  • kajnok Penne Slim,
  • kajnok Spaghetti Slim,
  • kajnok Nudeln Slim und
  • kajnok Reis Slim.

So vielfältig das Kajnok-Angebot ist, so variantenreich ist seine Zubereitung. Von mediterran bis orientalisch - die Nudeln lassen sich mit allerhand Gewürzen, Fleisch, Fisch und Gemüse kombinieren.

 

Unser Test der Low-Carb-Nudeln

Kajnok ist geschmacksneutral und nimmt den Geschmack ihrer Beilagen und Soßen auf - darum solltest du unbedingt würzige Soßen verwenden. Sonst schmeckt das Gericht etwas... geschmacksarm.

Der erste Biss ist ungewohnt. Die Nudeln schmecken weniger schwer als herkömmliche Pasta - etwas glitschig, leicht glibberig.

Mit 2,99 € pro Tüte sind die Nudeln außerdem nicht gerade günstig. Aber: Aus einem Päckchen kannst du drei verschiedene Gerichte zaubern.

 

Unser Fazit

Leckere, satt machende Lebensmittel ohne Kohlenhydrate gibt es selten. Die Konsistenz ist anfangs vielleicht etwas ungewohnt, aber mit den richtigen Soßen und etwas Experimentierfreude kann man mit kajnok leckere Gerichte zaubern. Ausprobieren schadet nicht!

Wir haben das Rezept der schnellen Asia-Bratnudeln getestet. Die Nudeln fallen kaum auf, nehmen den Geschmack der Soße an. Sie erinnern ein wenig an Glasnudeln und sind daher vor allem für asiatische Gerichte gut geeignet. Diese und weitere Rezeptideen findest du im kajnok Online-Shop.

>> Zum Nachtisch empfehlen wir einen Low-Carb-Kuchen! Rezept gibt es oben im Video! >>

 

Drei leckere Rezeptideen mit Kajnok

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate Kajnok Rezept 2
Foto: kajnok

Thunfisch-Nudel-Salat

Zutaten (4 Portionen)

  • 200 g kajnok Nudeln Slim,
  • 125 g Thunfisch Steak (geschnitten),
  • 2 EL Mehl,
  • 2 EL Öl,
  • 1 Knoblauchzehe (geschnitten),
  • 10 schwarze Oliven (entkernt und geschnitten),
  • 1 EL frischer Thymian,
  • 1 frische Chili (entkernt und geschnitten),
  • 1 kleine Zucchini (gewürfelt),
  • 50 ml Weißwein

Zubereitung

1. Gieße die kajnok Nudeln Slim in ein Sieb und spüle sie kurz unter fließendem Wasser ab. Wende den Thunfisch in Mehl.

2. Brate Knoblauch, Oliven, Chili und die Hälfte des Thymians in Öl für ca. 2 Minuten an.

3. Gib den Thunfisch und die Zucchini hinzu und lass es so lange braten, bis der Thunfisch gar ist. Würze mit Salz und Pfeffer.

4. Lösch den Salat mit Wein ab.

5. Füge zum Schluss die Nudeln hinzu und vermische alles Miteinander. Garniere mit etwas Thymian.

Kalorien mit kajnok: 130 kcal/pro Portion
Kalorien mit herkömmlichem Reis: 209 kcal/pro Portion


Foto: kajnok

Gefüllte Paprika

Zutaten (4 Portionen)

  • 200 g kajnok Reis Slim,
  • 4 mittelgroße Paprika (Deckel abgeschnitten und Gehäuse entfernt),
  • 1 EL Olivenöl,
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt),
  • 2 Pilze (geschnitten),
  • 1 halbe Zwiebel (gewürfelt),
  • 1 TL italienisches Gewürz,
  • 1 EL Kapern,
  • 8 Oliven (entkernt, geschnitten),
  • 100 g Feta (zerkrümelt),
  • 4 Stängel Petersilie,
  • 5 große Tomaten (geschnitten),
  • Parmesan zum Garnieren

Zubereitung

1. Heize den Ofen auf 190°C vor.

2. Gieße den Kajnok Reis Slim in ein Sieb und spüle ihn kurz unter fließendem Wasser ab.

3. Bestreiche die entkernten Paprika mit Olivenöl, würze sie mit Salz und backe sie 10 Minuten. Stelle sie zum Abkühlen zur Seite.

4. Erhitze 1 EL Olivenöl in einer Pfanne und brate darin Knoblauch, Zwiebeln, Pilze und das italienische Gewürz ca. 3 Minuten an. Gib die Tomaten dazu und warte, bis sie weich sind. Würze dann mit Salz und Zucker.

5. Verrühre in einer großen Schüssel den Reis, die Kapern, die Oliven, den Feta, die Petersilie und die Hälfte der Tomaten-Soße.

6. Fülle die Paprika mit der Reis-Mischung, stelle sie in eine Auflaufform, gib die restliche Tomaten-Soße in die Form und backe alles, bis die Paprika leicht braun werden.

7. Garniere die gefüllten Paprika mit etwas geriebenen Parmesan.

Kalorien mit kajnok: 135 kcal/pro Portion
Kalorien mit herkömmlichem Reis: 455 kcal/pro Portion


Foto: kajnok

Asiatische Chili-Zitronen-Pasta mit Sesam und Schweinelende

Zutaten (2 Portionen)

  • 200 g kajnok Spaghetti Slim,
  • 100 g Sesamkörner,
  • Olivenöl,
  • 2 Schalotten,
  • 2 mittelgroße Chilis (ohne Kerne),
  • 1 Zitrone (Saft und abgeriebene Schale),
  • 1 halbe Paprika,
  • 2 Frühlingszwiebeln,
  • 1 Zucchini,
  • 350 g Schweinefilets oder Lende in dünnen Streifen,
  • etwas Butter,
  • etwas Sesamöl (optional),
  • 100 g Zuckerschoten

Zubereitung

1. Gib die Zuckerschoten zunächst für eine Minute in kochendes, gesalzenes Wasser.

2. Gieße die kajnok Spaghetti Slim in ein Sieb und spüle sie kurz unter fließendem Wasser ab.

3. Brate die Sesamkörner goldbraun in einem Wok (ohne Öl) und stelle sie zur Seite.

4. Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer.

5. Schneide Paprika, Frühlingszwiebeln, Zucchini und Schalotten in kleine Würfel.

6. Gib etwas Olivenöl in die Wok-Pfanne und brate das geschnittene Gemüse mit Chili und Zitronenschale an, bis alles goldbraun ist. Stell das Gemüse beiseite und halte es warm.

7. Gib etwas Olivenöl in die Pfanne und brate das Fleisch an. Wenn es von alles Seiten leicht braun ist, füge das Gemüse wieder hinzu.

8. Misch nun die Zuckerschoten, Sesamkörner, Butter und Zitronensaft unter und gib die kajnok Spaghetti Slim hinzu. Vermenge alles gut, damit die Nudeln heiß werden.

9. Beträufel das Gericht vor dem Servieren mit etwas Sesamöl.

Kalorien mit kajnok: 574 kcal/pro Portion
Kalorien mit herkömmlichen Nudeln: 724 kcal/pro Portion

Kategorien: