Von lässig bis elegant

Im Trend: Diese 3 Pony-Frisuren tragen wir nach dem Lockdown!

Wenn die Friseure nach dem Lockdown wieder öffnen dürfen, werden diese drei Pony-Frisuren zu den Trend-Looks gehören.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seit mehreren Wochen nun dauert der harte Lockdown an, im Zuge dessen auch die Friseure ihre Salons schließen mussten. Klar, dass jetzt nun die Sehnsucht nach einer Auffrischung bei unserem Lieblings-Friseur von Woche zu Woche weiter ansteigt.

Diese 3 Haarfarben-Trends sind im Frühling 2021 total angesagt!

Doch bis es soweit ist und wir uns sicher in den Stuhl fallen und in die Hände der Experten begeben können, lässt sich die Zeit mit einem Blick auf die aktuellen Trend-Frisuren vertreiben. Und dabei zeigt sich: In den nächsten Monaten kommen wir an diesen drei trendigen Pony-Frisuren nicht vorbei.

Voluminöse Curtain Bangs

Bereits im vergangenen Jahr waren die Curtain Bangs, die unser Gesicht einrahmen und ihm so Kontur verleihen, total angesagt und für viele DIE Trend-Frisur 2020. Und auch im neuen Jahr bleiben uns die Curtain Bangs erhalten, bekommen nun allerdings ein ziemlich glamouröses Upgrade.

Model und Schauspielerin Suki Waterhouse zeigte bereits Ende 2019, dass diese Pony-Frisur einiges hermacht. Der Clou: Im Stile der 70er und 80er-Jahre werden die Curtain Bangs voluminös gestylt. Das gelingt, indem der Pony mit einer Rundbürste aufgerollt und nach unten geföhnt wird. Etwas Trockenshampoo schafft zusätzliche Fülle.

Der Haken: Die voluminösen Curtain Bangs funktionieren nur bei Frauen, die bereits von Natur aus dickes Haar haben, für dünne Mähnen sind sie eher ungeeignet. Aber keine Sorge, auch die klassische Variante ist nach wie vor im Trend!

Fransiger Pony

Dichte Pony-Frisuren waren gestern: 2021 ist das Jahr des fransigen Ponys! Ganz wichtig bei dem Trend sind nicht zu akkurat geschnittene Bangs, die ganz lässig über die Stirn fallen. Und noch etwas ist entscheidend: Der Pony muss lang sein und über die Augenbrauen hinausgehen.

Der fransige Pony eignet sich zur Trend-Frisur, weil er mit jeder Frisur kombiniert werden kann. Ob eleganter Long Bob oder Walle-Mähne mit vielen Stufen - die Stirnfransen geben jedem Stil eine gehörige Portion Coolness dazu!

Baby Bangs

Eigentlich geht der Trend hin zu längeren Pony-Frisuren, doch Anfang des Jahres sorgt nun ein Serien-Hit für ein mögliches Comeback der Baby Bangs! Die Netflix-Serie "Bridgerton", die auch im Fashion-Bereich Trends setzt, entwickelt sich zu einer der erfolgreichsten Serien des Streaming-Anbieters.

Hauptfigur des Überraschungshits ist die junge Daphne, die auf dem Heiratsmarkt im London in 1813 ihre große Liebe sucht und findet. Gespielt wird sie Shooting-Star Phoebe Dynevor, die sich für die Dreharbeiten einen Mikro-Pony schneiden lassen musste. Gut möglich, dass nach dem Lockdown viele Frauen sich von der Frisur der Schauspielerin inspirieren lassen und ebenfalls auf einen ultrakurzen Pony setzen.

Zum Weiterlesen: