54 positive Blutproben!Immer mehr Tuberkulose-Fälle in Dresden und Osnabrück

Die Tuberkulose greift um sich! 54 Tuberkulose-Fälle an der HOGA-Schule in Dresden und zwei neue Tuberkulose-Fälle an der Thomas-Morus-Schule in Osnabrück!

Inhalt
  1. Schon 54 Tuberkulose-Fälle an der HOGA-Schule in Dresden!
  2. Zwei Lehrer in Osnabrück ebenfalls an Tuberkulose erkrankt
  3. Informationen zu den Tuberkulose-Fällen in Dresden und Osnabrück

 

Schon 54 Tuberkulose-Fälle an der HOGA-Schule in Dresden!

Es werden immer mehr! Die Tuberkulose-Welle in Dresden greift um sich: vor zwei Wochen waren es noch vier Tuberkulose-Fälle unter den Schülern und Lehrern der HOGA-Schule. Inzwischen haben die umfassenden Blutuntersuchungen ergeben: von aktuell 935 getesteten Personen aus dem Umfeld der HOGA-Schule waren 54 Blutproben positiv – somit sind jetzt 54 Tuberkulose-Fälle in Dresden bekannt.

Allerdings wichtig zu wissen: ein positives Test Ergebnis bedeutet noch nicht, dass die Person auch an Tuberkulose erkrankt ist. Ein positives Test Ergebnis bedeutet lediglich, so erläutert, Jens Heimann, Amtsleiter des Gesundheitsamtes und Amtsarzt in Dresden, „dass ein Kontakt mit dem Krankheitserreger und eine Reaktion des Körpers auf diesen stattgefunden haben.“

Tatsächlich an Tuberkulose erkrankt ist in Dresden aktuell eine weitere Person. Die Person befindet sich in stationärer Behandlung und erhält Antibiotika. Die Zahl der an Tuberkulose Erkrankten in Dresden steigt damit insgesamt auf fünf Personen. Erste Fälle der Erkrankung gab es schon im September 2017. Zunächst war eine Schülerin erkrankt, später noch ein Lehrer und zwei weitere Schüler. 

 

Zwei Lehrer in Osnabrück ebenfalls an Tuberkulose erkrankt

Während in Dresden die Zahl der Tuberkulose-Fälle immer weiter steigt, folgt jetzt die nächste Schreckensmeldung aus Osnabrück: Auch an der dortigen Thomas-Morus-Schule sind zwei Lehrer an Tuberkulose erkrankt, berichtet die Osnabrücker Zeitung.

Auch an der Thomas-Morus-Schule soll es nun Untersuchungen in der Schülerschaft geben, um herauszufinden, ob es weitere Tuberkulose-Infektionen gibt. Untersucht werden die Schüler, die regelmäßig von den erkrankten Lehrern unterrichtet wurden. Das sind rund 100 Jugendliche. Außerdem werden die rund 50 weiteren Lehrkräfte der Schule untersucht. Insgesamt besuchen rund 600 Schüler die Thomas-Morus-Schule.

Die Infektionskrankheit Tuberkulose, kurz TBC, wird durch Mykobakterien ausgelöst, wie hier im Bild zu sehen.
Die Infektionskrankheit Tuberkulose, kurz TBC, wird durch Mykobakterien ausgelöst, wie hier im Bild zu sehen.
Foto: iStock

Bei der Tuberkulose, kurz TBC, handelt es sich im eine bakterielle Infektionskrankheit, die durch verschiedene Arten von Mykobakterien ausgelöst werden kann. Übertragen wird Tuberkulose am häufigsten über Tröpfcheninfektion bei Husten. Tuberkulose kann mit Antibiotika behandelt werden, unbehandelt kann die Krankheit allerdings tödliche Folgen haben, wie etwa einen Lungenkollaps. Erste Anzeichen für eine Tuberkulose-Erkrankung können Husten, Gewichtsabnahme, leichtes Fieber und Nachtschweiß sein. Mehr Infos zu Ursachen und Symptomen der Tuberkulose

 

Informationen zu den Tuberkulose-Fällen in Dresden und Osnabrück

Der Stadtrat in Dresden, so berichtet die Sächsische Zeitung, traf sich bereits zu einer Sondersitzung, um das weitere Vorgehen in Sachen HOGA-Schule zu besprechen. Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann (Linke) sagte: „Der Hoga-Fall ist bisher einmalig und für alle eine große Herausforderung.

Die Stadt Dresden hat inzwischen eine Internetseite eingerichtet, auf der zu allen aktuellen Entwicklungen in Sachen Tuberkulose an der HOGA-Schule berichtet wird: Aktuelle Informationen zur Tuberkulose (TBC) in Dresden.

Am Donnerstag, 4. Januar 2018, ist die nächste Sondersitzung des Gesundheitsausschusses geplant, zu dem auch externe Experten geladen sind. Interessenten sind herzlich eingeladen.

An der Thomas-Morus-Schule in Osnabrück gibt es am 20. Dezember um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung des Gesundheitsamtes, zu dem die Schule alle Eltern eingeladen hat.

Bisherige Berichte zu Tuberkulose-Fällen in Dresden:

4. Dezember: Dresden: Tuberkulose ausgebrochen – Schule geschlossen

5. Dezember: Tuberkulose-Schule in Dresden – schon drei Erkrankungsfälle festgestellt!

Kategorien: