Technik

Internet-Störungen dauern an: Diese Bundesländer sind von Ausfällen betroffen

Seit Montag gibt es Störungen im Kabelnetz von Vodafone. Vor allem in drei Bundesländern läuft der Datenverkehr nicht wie gewohnt. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seit Montag (27. April) um 18:30 Uhr treten Ausfälle und Störungen beim Telefon- und Internetanbieter Unitymedia bzw. beim Nachfolgeunternehmen Vodafone auf. Betroffen sind überwiegend private WLAN-Verbindungen, bei denen Internet und Festnetz nicht richtig funktionieren. 

Instagram, Facebook & WhatsApp - weltweite Probleme und Störungen!

Problem gelöst – nicht

Grund für die Störungen am Montag waren laut Vodafone ein Softwareproblem auf einem jener Server, die dem Internetverkehr regeln. Wenige Stunden nach Auftreten der ersten Unregelmäßigkeiten teilte das Unternehmen mit, das Problem sei behoben und der Datenverkehr fließe wieder. 

Wie "allestörungen.de" am Dienstag aber meldet, treten die Internet-Störungen auch am Folgetag auf. Ballungszeiten waren dabei zunächst 8 Uhr morgens und 11 Uhr mittags. 

Erschöpfung und Schlafstörungen: Homeoffice macht krank!

Diese Bundesländer sind betroffen

Wie unter anderem die "Siegener Zeitung" berichtet, bestätigte Unternehmenssprecher Volker Petendorf die andauernden Störungen. 
Demnach sollen vor allem Leitungen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen unter zeitweiligen "Überlast-Situationen" zusammenbrechen. Dazu käme es, weil das seit Montag bestehende Serverproblem noch nicht dauerhaft gelöst werden konnte. 

"Unsere Technik-Spezialisten arbeiten mit Hochdruck daran, die Störung final zu beseitigen. Wir bitten die betroffenen Kabelkunden um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten", betonte der Sprecher.

Auf Twitter veröffentlicht Vodafone regelmäßige Updates zu den Auftretenden Störungen: