Get fresh!Iso Drinks: Mein Energie-Kick nach dem Joggen

Iso Drinks: Mein Energie-Kick nach dem Joggen
Foto: ERDINGER Alkoholfrei

Nach dem Laufen wollen wir alle nur eins: ganz viel trinken. Während die meisten zu Wasser greifen, bevorzuge ich isotonische Getränke. Warum? Weil sie die bessere Wahl für Körper und Gaumen sind.

Ich gehe regelmäßig nach der Arbeit eine Runde joggen, weil ich es nach einem langen Tag am Schreibtisch einfach wunderbar finde, mich an der frischen Luft zu bewegen. Meine Laufstrecke beträgt an manchen Tagen knapp 14 Kilometer. Wenn ich diese Strecke geschafft habe, bin ich nicht nur tierisch stolz auf mich, sondern auch sehr durstig - logisch nach einem anderthalbstündigen Lauf. Früher habe ich immer zu Wasser gegriffen, um meinen Durst zu löschen. Schon damals fand ich das irgendwie unbefriedigend. Nicht nur, weil mir ein wenig Geschmack fehlte, sondern auch, weil ich das Gefühl hatte, meinem Körper nicht das zu geben, was er nach einer solchen Runde braucht.  

"Superbenzin" Iso Drinks: fruchtig frischer Regenerations-Boost für den Körper

Irgendwann habe ich angefangen mich auf die Suche nach Alternativen zu Wasser zu machen. Dabei bin ich schnell auf isotonische Getränke gestoßen, die speziell für Sportler und ihre Bedürfnisse entwickelt werden. Für mich waren diese Drinks aber nicht die ideale Lösung, da ich on top zu den Getränken, die ich für den Alltag kaufe, nicht auch noch extra welche in speziellen Shops für den Sport besorgen wollte. Es sollte etwas sein, was sich sowohl nach dem Sport als auch Zuhause auf der Couch gut trinken lässt und unkompliziert im Supermarkt um die Ecke erhältlich ist. Ein Bekannter gab mir schließlich den Tipp, es doch mal mit alkoholfreien Bieren mit isotonischer Wirkung, wie z. B. ERDINGER Alkoholfrei, zu probieren. Bier nach dem Sport? Da lag für mich zunächst die Frage nah, ob er mich auf den Arm nehmen wollte. Nach einer kurzen Recherche wurde allerdings klar, dass es tatsächlich kein Scherz sein sollte.

Seitdem bin ich überzeugte Konsumentin von alkoholfreien Bier als isotonisches Sportgetränk. Dahinter verbrigt sich nämlich ein echter Regenerations-Booster, der dafür sorgt, dass sich die Muskulatur dank enthaltener Vitamine und Mineralstoffe schneller von den sportlichen Aktivitäten erholt. Aber damit noch nicht genug, denn Polyphenole (Pflanzenstoffe) stimulieren das Immunsystem und beugen Infektionskrankheiten, die nach dem Sport oft leichteres Spiel haben (Open-Window-Effect), vor und machen den Körper weniger anfällig. Außerdem habe ich festgestellt, dass ich nach dem Genuss von z. B. ERDINGER Alkoholfrei Grapefruit (mein absoluter Favorit), deutlich weniger müde bin und mich viel leistungsfähiger fühle. Gerade im Job habe ich diesen Effekt als sehr angenehm empfunden.

Fazit: Unbedingt ausprobieren!

Ich kann alkoholfreies Bier als isotonisches Sportgetränk auf jeden Fall empfehlen und würde jedem, der seinem Körper nach dem Sport etwas Gutes tun möchte, raten es einmal auszuprobieren. Wer sich vor allzu vielen Kalorien fürchtet, den kann ich an dieser Stelle beruhigen, denn es handelt sich mit gerade einmal 125 Kalorien pro 0,5-Liter-Flasche wirklich um eine schlanke Erfrischung. Wer also nach dem Sport besonders durstig ist, kann sich gerne auch mal eine zweite Flasche schmecken lassen. Abschließend kann ich sagen, dass ich mich, seitdem ich regelmäßig eine Flasche alkoholfreies Bier mit isotonischer Wirkung trinke, deutlich fitter und gesünder fühle und dieses Gefühl nicht mehr missen möchte. 

Kategorien: