Nach dem Tagesschau-Aus

Jan Hofer: Ehe-Tragödie – Lässt er seine Familie im Stich?

Nach dem Tagesschau-Aus wollte sich Jan Hofer der Familie widmen – doch daraus wird nun nichts. Lässt er seine Lieben etwa im Stich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Nachrichten-Mann hat einen neuen Job in einer anderen Stadt. Seine Lieben sind enttäuscht

Als er sich Ende 2020 als ARD „Tagesschau“-Sprecher in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete, kündigte er an, sich ab sofort nur noch um seine geliebte Familie zu kümmern. Doch von wegen Kürzertreten! Nun hat Jan Hofer einen neuen Job angenommen, bei dem er sogar noch seltener zu Hause ist als zuvor. Warum lässt der 69-Jährige seine Lieben so bitter im Stich?

Jan Hofer: Er wollte mehr Zeit mit seinem Sohn verbringen

Noch im Dezember schwärmte der Wahl-Hamburger über seinen neuen Lebensabschnitt und seinen fünfjährigen Sohn Henry: „Mit dem Kleinen will ich mehr Zeit verbringen, ohne ständig auf die Uhr zu schauen. Ich will ihn überall mit hinnehmen, zum Golf, Tennis oder mal ein paar Tage in unserem Haus am Niederrhein verbringen.“ Wie groß muss die Enttäuschung beim Nachwuchs gewesen sein, als er jetzt erfuhr, dass Papa nach "Let's Dance" eine wochentägliche Nachrichtensendung im Abendprogramm von RTL bekommt, die in Köln produziert wird.

Muss Jan Hofer jeden Job annehmen, den er bekommen kann?

Und Ehefrau Phong Lan (43)? Sicher hatte die Deutsch-Vietnamesin gehofft, dass ihr viel beschäftigter Mann sich nach 35 Jahren Schichtdienst nun endlich mehr dem späten Eheglück widmen würde – schließlich ist das Paar erst seit 2018 verheiratet. Doch daraus wird zunächst einmal nichts. Denn offenbar will Jan Hofer nicht arbeiten, er muss! Erst kürzlich verriet der gebürtige Rheinländer, dass er von der Rente, die er bekommt, gerade mal die Miete bezahlen kann. Veranstaltungen, die er nebenher moderiert, fielen Corona zum Opfer. Die Rücklagen sind geschrumpft. Deshalb hat er seine umfangreiche Oldtimer-Sammlung sogar schon auf zwei Autos reduziert.

Ist Geldnot tatsächlich der Grund, warum er jetzt jede Arbeit annimmt? Und sehen wir den biederen Nachrichten-Mann dann vielleicht sogar bald in Trash-Formaten wie dem Dschungelcamp?

Weiterlesen: