Neue Raucher-RegelungJapan: Unternehmen bietet Nichtrauchern mehr Urlaub an

Das japanische Marketingunternehmen Piala bietet Mitarbeitern, die nicht rauchen beziehungsweise mit dem Rauchen aufhören, mehr Urlaubstage an.

Sechs zusätzliche Urlaubstage im Jahr - das bietet das japanische Unternehmen Piala jetzt seinen Mitarbeitern an, die nicht rauchen. Die Regelung wurde im September 2017 eingeführt, nachdem sich ein Kollege darüber beschwert hatte, dass seine rauchenden Kollegen zu viel Arbeitszeit verlieren würden.

Doch auch wenn es zunächst so wirkt, die neue Regelung ist nach Angaben des Unternehmens nicht dafür gedacht, die Raucher zu bestrafen, sondern es geht vielmehr darum, die Nichtraucher zu belohnen.

Zwar würden die Raucher mindestens jeweils zehn Minuten brauchen, um eine Zigarette zu rauchen, da sich die Firma im 29. Stock befindet und man erst nach unten fahren muss. Doch wie ein Sprecher des Unternehmens sagt, drehen sich die Gespräche in diesen kleinen Raucherpausen meistens um die Arbeit.

Dennoch: Einige Mitarbeiter scheinen mehr Wert auf zusätzliche Urlaubstage als auf ihre Zigaretten zu legen. Seit Einführung der neuen Urlaubsregelung hätten nach Angaben von Piala schon 4 Mitarbeiter mit dem Rauchen aufgehört. Wenn sie dies das ganze Jahr durchhalten, sind ihnen die sechs zusätzlichen bezahlten freien Tage sicher.

(ww8)

Kategorien: