Fetzen-JeansJeanstrend: Wir tragen Destroyed-Jeans jetzt so

Destroyed Jeans tragen wir ja schon länger: Doch jetzt sind die Jeans nicht mehr am Knie, sondern am Oberschenkel zerfetzt.

Jetzt sind unsere Jeans nicht mehr am Knie, sondern am Oberschenkel kaputt
Jetzt sind unsere Jeans nicht mehr am Knie, sondern am Oberschenkel kaputt
Foto: Getty Images

"Kind, soll ich dir da einen Flicken draufnähnen?" So etwas haben wir schon lange nicht mehr von Omi gehört. Zerrissene Jeans lassen keine Großmutter mehr aufstöhnen, denn selbst die haben sich inzwischen an den Anblick kaputter Jeans gewöhnt.

Doch jetzt kommt ein neuer Trend: Die Jeans ist nicht mehr am Knie kaputt - so wie wir es gewöhnt sind - sondern die Löcher rutschen nach oben. Wer diesen Jeantrend mitmachen will, dessen Jeans ist am Oberschenkeln kaputt.

Besonders angesagt: Große viereckige Löcher, die selbst reingeschnitten wurden. So bekommt die Jeans einen besonderen Schliff und macht jedem coolen Streetstyle-Look Konkurrenz.

Auf Instagram haben wir schon ein paar Trendjeans mit Löchern auf den Oberschenkeln gefunden:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Kategorien: