Benefiz-KonzertJens Büchner: Schwere Vorwürfe von Melanie Müller und Marion Pfaff

Jens Büchners Tod überraschte viele Fans und Freunde des Schlager-Sängers. Nun erheben Marion "Krümel" Pfaff und Melanie Müller Vorwürfe gegenüber einigen Promis, deren Mitgefühl nicht echt sein soll. 

Der Tod von Jens ließ seine Frau Daniela Büchner und die acht Kinder in Trauer in Trauer zurück. Die Anteilnahme der Fans war groß, auch viele Prominente mussten den Schock erst einmal verdauen und zeigten sich bestürzt. Doch nicht alle sollen wirklich um den Tod des "Goodbye Deutschland"-Stars bestürzt sein.

Hintergrund: Knapp einen Monat nach Jens Büchners Tod am 17. November wurde bekannt, dass es ihm zu Ehren ein Benefiz-Konzert am 23. Februar 2019 geben soll, dessen Einnahmen den Kindern von Jens zufließen. Zwanzig Mallorca-Stars, die den "Goodbye Deutschland"-Auswanderer teilweise kannten, sollen auftreten. Darunter Mickie Krause, Achim Petry, Anna-Maria Zimmermann und Jürgen Drews.

 

Marion "Krümel" Pfaff: "Das sind alles Heuchler!"

Allerdings fehlen einige wirkliche Weggefährten des Sängers, darunter auch die Patentante der Büchner Zwillinge Marion Pfaff, die "Krümel" genannt wird. Sie erzählte jetzt in einem Interview mit dem Magazin Ok: "Eigentlich war ich ebenfalls als Act eingeplant. Für meine Family habe ich extra schon Flüge gebucht – plötzlich kam die Absage." Über die anderen Stars, die bei dem Benefiz-Konzert auf der Bühne stehen sollen, sagt sie: "Das sind alles Heuchler. Sie haben über Jens gelästert! Sie haben ihn belächelt! Und jetzt tun sie so selbstlos und wollen für ihn auftreten!“ Die Gastronomin von "Krümels Stadl" auf Mallorca klagt weiter an: „Bis auf Jürgen Drews und Mickie Krause kannten die Künstler Jens nicht einmal oder haben ihn im schlimmsten Fall ausgelacht." 

Daniela Büchner hatte sich den Auftritt von Freundin Marion gewünscht, die lediglich als Gast eingeladen wurde. Darauf hat die Sängerin keine Lust: „Ich kann mir das Getue nicht anschauen. Diese falschen Gesichter! Ich mache mit meiner Familie jetzt einen Ausflug.“

Jens Büchner: Schwere Vorwürfe von Melanie Müller und Marion PfaffTristar Media/Getty Images

 

Melanie Müller ist auch sauer

Melanie Müller schließt sich Marions Meinung an: „Ich kenne den Veranstalter, er hat sogar meine Nummer, und ich wurde nicht eingeladen. Ich finde, das ist eine riesengroße Sauerei. Dabei bin ich eine von denen, die Jens seit zwei Jahren privat kennt und sich nie lustig gemacht hat“, so die Mallorca-Sängerin. 

Über den Initiator der Veranstaltung, Markus Krampe, verliert auch Marion Pfaff kein gutes Wort: "Ich kenne die Machenschaften von Krampe schon länger. Er hat Jens nie mit dem Ar*** angeguckt, nur ein einziges Mal, als ein Kamerateam dabei war und er so seine 'Olé-Partys‘ promoten konnte." Er habe Jens nie zu einer seiner Hütten-Gaudis auftreten lassen.

Ob Krampe aus den Vorwürfen Konsequenzen zieht, ist unklar. Im Grunde sollte es doch um Jens' Andenken und die acht Kinder gehen, die ihren Vater viel zu früh verloren haben. 

Mehr Promi-Themen:

Daniela Büchner: Zurück im Alltag?

Jürgen von der Lippe spricht die traurige TV-Wahrheit aus

Dschungelcamp: Tommi Pipers tragisches Familien-Geständnis

Kategorien: