Corona-PandemieJens Spahn: Erste Corona-Impfungen noch dieses Jahr

Jens Spahn hält erste Impfungen mit einem Corona-Impfstoff noch in diesem Jahr für möglich.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist optimistisch: Noch in diesem Jahr könne eine europäische Zulassung für einen Corona-Impfstoff erfolgen und somit erste Impfungen möglich werden. 

 

Jens Spahn: Anlass zum Optimismus

So sagte der CDU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): "Es gibt Anlass zum Optimismus, dass es noch in diesem Jahr eine Zulassung für einen Impfstoff in Europa geben wird. Und dann können wir mit den Impfungen sofort loslegen." Er habe die Länder gebeten, dass die geplanten Impfzentren ab Dezember einsatzbereit sein sollen. "Das scheint zu klappen."

Jens Spahn: Erste Corona-Impfungen noch dieses Jahr
Jens Spahn hält erste Corona-Impfungen ab Dezember 2020 für möglich.
Foto: imago images / IPON
 

Spahn: "Impfungen in Arztpraxen möglich"

Spahn glaube zudem, dass es nicht bis Ende 2021 dauern werde, bis alle Bevölkerungsgruppen durchgeimpft seien, da für viele der voraussichtlichen Impfstoffe keine Kühlung nötig sei. "Sie können in normalen Arztpraxen genutzt werden", so der Bundesgesundheitsminister. "Und dann geht es schnell: Vergessen wir nicht, dass jährlich in wenigen Wochen bis zu 20 Millionen Menschen gegen Grippe geimpft werden." Deutschland habe sich laut Spahn über die EU-Kommission oder bilaterale Verträge und Optionen mehr als 300 Millionen Impfdosen gesichert.

Verwandte Themen:

Kategorien: