Arbeitslosigkeit Job mit Ende 50: Mann setzt ein wichtiges Zeichen

Thomas Rohrmann suchte dringend einen Job - mit Ende 50. Keiner wollte ihn. Da machte er sich zu Fuß auf den Weg quer durch Europa, um Arbeitgeber von sich zu überzeugen 

Thomas Rohrmann aus Schongau suchte mit 57 Jahren einen neuen Job. Kein leichtes Unterfangen in Deutschland, da die meisten Unternehmen auf jüngere Bewerber setzen, die nicht kurz (wobei das auch relativ ist) vor der Rente stehen. Rohrmann wurde in seinem Vertriebsjob in der Lebensmittelbranche gekündigt und schrieb danach über neun Monate lang 110 Bewerbungen - ohne Erfolg. Teilweise bekam er noch nicht mal eine Antwort. "Das hat mich so geärgert", sagte Rohrmann zu Focus Online. "Da habe ich gedacht, denen zeige ich es jetzt."

Job mit Ende 50: Mann setzt ein wichtiges Zeichen
Ein Mann mit 57 Jahren schrieb 110 Bewerbungen - und bekam nur Absagen.
Foto: iStock
 

Eine Wanderung durch Europa

Gesagt, getan. Rohrmann packte seine Sachen und startete seine Tour über 7000 km vom Nordkap nach Sizilien, um potenzielle Arbeitgeber von sich zu überzeugen. "Mich treibt eher die Wut als die Verzweiflung", sagte er vor einigen Monaten. "Ich bin 57, ich kann doch noch zehn Jahre arbeiten! Es kann doch nicht sein, dass man ab 40 schon zum alten Eisen gehört."

Doch weit kam der Bayer nicht. Am Nordkap herrschten eisige Minus 20 Grad, selbst die Einheimischen versicherten ihm, dass es noch nie so kalt gewesen sei. Da sein Equipment nur für Minus 10 Grad ausgelegt war, brach er frühzeitig Richtung Deutschland auf. Doch dann der Schock: Nach nur 13 Tagen zu Fuß machte sein Knie schlapp. Geknickt fuhr Rohrmann mit dem Zug in Richtung Heimat. "Als ich wieder zuhause war, musste ich den Abbruch erst einmal verarbeiten - aber ein paar Tage später habe ich mich dann bei meinem jetzigen Chef gemeldet."

 

Trotz Wander-Abbruch ein Erfolg

Sein Projekt bekam nämlich bereits vor dem Start der Wanderung Aufmerksamkeit. Fünf Vorstellungsgespräche warteten auf ihn. Nun arbeitet Rohrmann wieder im Vertrieb - und ist glücklicher denn je: "Mir macht meine neue Arbeit so viel Spaß", sagt er. Und ergänzt: "Es gibt so viele Menschen, denen es genauso geht wie mir, man kann da gar nicht genug drauf aufmerksam machen."

Auf der Job-Plattform Xing schildert er die genaue Geschichte. Rohrmann wollte ein Bewusstsein für die Arbeitssituation von Menschen über 50 Jahren schaffen - und hat das mit seiner Aktion geschafft. "Und an diesem Bewusstsein in der Gesellschaft werde ich weiterarbeiten – auch mit neuem Job."

Kategorien: