Eisige Temperaturen oder SupermildwinterKälte und weiße Weihnachten? So wird der Winter 2018!

Dieses Jahr war eine wahre Achterbahnfahrt der Temperaturen. Bekommen wir wenigstens in diesem Jahr eine weiße Weihnacht?

Der März war kalt und brachte Schnee mit sich. Mai und April stellten direkt einen Wärmerekord auf und dann kam die lange Dürre. Der Klimawandel hat uns im Griff. Umso wichtiger ist also die Frage, ob wir eine weiße Weihnacht bekommen.

Die Meinung ist zweigeteilt. Die einen glauben, der Winter würde zu warm werden und uns stünde ein Supermildwinter bevor. Die anderen sagen, dass der Winter außergewöhnlich kalt werden wird. Sicher ist, dass der letzte normale Winter im Jahr 2011/12 war, berichtet „wetterprognose-wettervorhersage.de“. Seitdem waren die Winter im +1,33 Grad Celsius zu warm. Ausgehend von dem Hochdrucksystem, welches lange Zeit über Skandinavien verharrte, könnte ein Ausgleichsverhalten durchaus für viel Niederschlag und gemäßigte Temperaturen im Winter sorgen.

Dennoch könnte auch, so berichtet das Portal, das Gegenteil der Fall sein. Der Winter könnte kalt werden. Denn für gewöhnlich, gemessen am Randfaktor der theoretischen Natur und den Winterzyklen, folgt einem warmen Winter ein weiterer. Es folgen bis zu drei warme Winter, bevor es wieder einen kalten Winter gibt. Die letzten fünf Winter waren warm, wobei der Februar 2018 äußerst kalt war und den Zyklus brechen könnte. Uns könnte also auch ein eisiger Winter bevorstehen.

Laut Langfristmodellen soll der Winter 2018/19 zu warm werden, wobei der Dezember mit Abweichungen von -0,5 bis +1 Grad der kälteste Monat werden soll. Die Wahrscheinlichkeit auf eine weiße Weihnacht könnte also gar nicht so gering sein. Jetzt heißt es: Daumen drücken.

Weiterlesen

>>> Wann der Sommer 2018 wirklich vorbei ist!

>>> Die Hitzewelle ist vorbei! Kommt jetzt die Kältewelle?

>>> Heißzeit statt Eiszeit: Neue Studie sagt neue Hitzewelle voraus!

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte