Vom Pech verfolgt

Kai Pflaume: Unheimlicher Unfall-Fluch

Brüche, Risse und eine fehlende Fingerkuppe: Verletzungen gehören für Kai Pflaume von Kindesbeinen an schon fast zum Alltag.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es gibt die einen, die im Glück schwimmen. Die anderen, die vom Pech verfolgt zu sein glauben. Und dann gibt es Kai Pflaume. Für den Moderator sind unglückselige Unfälle fester Bestandteil des Lebens – ob er will oder nicht.

Jörg Pilawa: Der Krebs nahm ihm das Wichtigste

Kai Pflaume: Seine Standard-Garderobe ist ein Gipsverband

Schon als kleiner Bub manövrierte er sich öfter, als es seiner Mutter lieb sein konnte, ins Krankenhaus. So klemmte er sich mit zwei Jahren die Hand in einer Tür ein und verlor dabei eine Fingerkuppe. Schlimm genug, doch der kleine Kai schaffte es dazu noch, sich einmal im Jahr den Arm zu brechen – und dabei auch noch für ausgleichende Gerechtigkeit zu sorgen: Dreimal musste der linke Arm daran glauben, dreimal der rechte … „Bis heute eine beliebte Familienanekdote ist jene, als wir uns Turmspringen im Fernsehen angesehen haben. Kaum war es vorbei, hörten meine Eltern einen lauten Knall im Zimmer“, erzählt der Showmaster. Was hatte sich der Lausbub da wieder ausgedacht? „Ich bin auf den Schrank gestiegen und habe das Turmspringen nachgespielt.“ Nur hatte sein Kinderzimmer statt Schwimmbecken einen harten Boden.

Immerhin gibt er zu: „Ich habe meinen Eltern schon einige Nerven gekostet.“ Und diese Nerven braucht heute seine Frau Ilke (51), mit der der Fernsehstar 24 Jahre lang verheiratet ist. Denn ein Gipsverband gehört noch immer quasi zur Standard-Garderobe des „Wer weiß denn sowas“-Moderators. Und dass, obwohl dieser Mann nicht einmal gefährlich lebt! Jedes Unterfangen scheint ihm zum Verhängnis werden zu können.

Jan Hofer: Ehe-Tragödie – Lässt er etwa seine Familie im Stich?

Kai Pflaume: Kann er seinen unheimlichen Unfall-Fluch jemals brechen?

Zwar verletzt sich Kai Pflaume mittlerweile in größeren Abständen, erlöst ist er von Unfall-Fluch aber noch lange nicht. Einige Beispiele? 2005 bricht er sich den Fuß, 2013 trifft es während eines Drehs das Sprunggelenk, und 2015 zieht sich TV-Star beim Fußballspielen einen Bänder- und Kapselriss in der Schulter zu – und die muss vier Jahre später nach erneuter Verwundung operiert werden. Doch all das Unheil bringt auch einen positiven Aspekt seiner Ehe zutage, wie Pflaume preisgibt: „Während meiner Verletzung mit dem Skateboard war ich sieben Wochen am Stück zu Hause. Da merkt man, ob es noch passt oder nicht.“ Das Ergebnis: „Sie hat mich nicht rausgeschmissen!“

Autor: Freizeit Rätsel

Das könnte dich auch interessieren: