Kartoffelchips selber machen - aus der Mikrowelle

kartoffel chipsx600
Foto: Wunderweib

Kalorienarmer Knabberspaß

Kartoffelchips selber machen ist kinderleicht - innerhalb weniger Minuten und aus der Mikrowelle. Das Beste: Selbst gemachte Chips sind gut für die Figur.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Für den Mädelsabend oder die Partysause - selbst gemachte Kartoffelchips sind Muss! Ein knusprig-krosser Partyspaß für die ganze Familie.

Kartoffelchips schön und gut. Aber die Kalorien ... Nichts da! Unsere selbst gemachten Kartoffelchips schmecken nicht nur besser als das fettige Original, sie sind auch noch leichter. Die kohlenhydratarme Alternative: selbst gemachte Low Carb Chips aus Käse.

Kartoffelchips selber machen - so geht's

Tüte auf, Chips raus - ganz so schnell geht es nicht. Und trotzdem sind unsere kleinen Knabberkekse innerhalb weniger Minuten zubereitet. Kartoffelchips selber machen ist kinderleicht: Die Kartoffeln mithilfe einer Küchenreibe in dünne Scheiben schneiden, zwischen zwei Lagen Küchenpapier trocken tupfen, mit Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Mikrowelle auf höchster Wattstufe ca. 4 Minuten goldbraun backen.

Allein auf dem Sofa oder in großer Runde - unsere Kartoffelchips machen alle glücklich. Kleiner Tipp: je trockener die Kartoffeln, desto knuspriger die Chips. Deshalb vor dem Würzen unbedingt trocken tupfen.