Fans in SorgeKatja Burkard: Besorgniserregendes Foto aus Krankenhaus! Das steckt wirklich dahinter

Katja Burkard meldete sich jetzt mit einem Foto aus dem Krankenhaus. Müssen Fans sich Sorgen machen um die RTL-Moderatorin?

Katja Burkard schickt eine Nachricht an ihre Fans aus dem Krankenhaus. Was ist los bei der RTL-Moderatorin?
Katja Burkard schickt eine Nachricht an ihre Fans aus dem Krankenhaus. Was ist los bei der RTL-Moderatorin?
Foto:  Getty Images

Vor einigen Tagen überraschte Katja Burkard noch mit einer neuen Frisur, nun zeigte sich die RTL-Moderatorin blass, als sie sich mit einem Foto bei ihren Fans auf Instagram meldete. Geht es ihr etwa nicht gut?

 

Darum ist Katja Burkard im Krankenhaus

"Ich bin noch ein bisschen im Lala-Land...", schreibt Katja Burkard unter ihren Post - und löst die Sorgen direkt auf: Die "Punkt 12"-Moderatorin war im Krankenhaus für eine Vorsorgeuntersuchung: Sie hatte eine Magen- und Darmspiegelung. "Ja- keine schöne Vorstellung", sagt sie und appeliert an uns: "Eine Vorsorge-Untersuchung, mit der wir unser Leben retten können! Man merkt wirklich gar nichts, weil dieses Propofol, mit dem man zum Schlafen gebracht wird, einem einfach so sanft einlullt, dass es fast schon eine Freude ist. Also, passt auf euch auf! Bei mir gibts eine Familien-Geschichte, deshalb habe ich es schon zum 2. Mal gemacht. Ansonsten lautet die Empfehlung ab 55. Ich bin beruhigt und dankbar, weil alles ok ist."

 

 

So reagierten die Fans auf Katja Burkards Post

Die Fans freuen sich, dass bei der 53-Jährigen alles in Ordnung ist und finden es gut, dass die ehemalige ,Let's Dance'-Kandidatin auf dieses wichtige Thema aufmerksam macht. Viele stimmen ihr zu und schreiben, wie wichtig eine Vorsorgeuntersuchung ist. 

Übrigens: Jeder, der gesetzlich versichert ist, hat im Alter von 50 bis 54 Jahren einmal pro Jahr Anspruch auf eine Darmspiegelung.

Mehr Promi-News:

Kerstin Ott: Intime Worte zu ihrem Liebesleben mit Frau Karolina

Willkommen bei Carmen Nebel: Das sagt die Moderatorin zum Show-Ende

Martina Big: Die nächste Brustvergrößerung ist für sie lebensgefährlich

Kategorien: