Auch Freibeträge steigenKindergeld: Mehr Geld für Familien ab 2019

Die Bundesregierung plant das Kindergeld 2019 zu erhöhen. Ab Juli 2019 soll die finanzielle Unterstützung für Eltern angehoben werden. Auch die Steuerfreibeträge sollen steigen.

Familien sollen von der Bundesregierung steuerlich stark entlastet werden. Zumindest sieht das ein Gesetz vor, das zurzeit in Planung ist. In diesem Rahmen soll auch das Kindergeld ab Juli 2019 um zehn Euro ansteigen.

Diese Erhöhung bedeutet für den Staat aber auch 3,3 Milliarden Euro mehr Ausgaben pro Jahr. Für Hartz-IV-Empfänger gilt diese Erhöhung zwar auch, jedoch wird der neue Kindergeldsatz an Hartz IV angerechnet werden. In diesem Bereich werden so pro Jahr rund 260 Millionen Euro wieder eingespart.

Zusätzlich sollen auch die steuerlichen Kinderfreibeträge angehoben werden, ab 1. Januar um 192 Euro auf 7620 Euro und ab 2020 um weitere 192 Euro auf 7812 Euro.

Auf Kindergeld hat jeder Anspruch, der das Sorgerecht für ein Kind besitzt und es im eigenen Haushalt aufzieht und versorgt. Aktuell erhalten Eltern für das erste und zweite Kind je 194 Euro, für ein drittes Kind 200 Euro und für jedes weitere Kind 225 Euro.

Weiterlesen:

Kategorien: