Nicht sicher genug!Kindersitz-Rückruf: Kraftfahrt-Bundesamt warnt vor den Kindersitzen des Herstellers Jiangsu Best Baby Carseat

In einem aktuellen Kindersitz-Rückruf hat das Kraftfahrt-Bundesamt zwei Modelle des Herstellers Jiangsu Best Baby Carseat als nicht sicher genug eingestuft. 
 

Nachdem Stiftung Warentest und ADAC im Juli 2017 die beiden Kindersitze Recaro Optia in Verbindung mit der Recaro SmartClick Base und den Grand-Sitz von Jané als gefährlich eingestuft hatten, gibt das Kraftfahrt-Bundesamt nun eine aktuelle Warnung heraus. Von dem Kindersitz-Rückruf betroffen sind dieses Mal zwei Modelle des chinesischen Herstellers Jiangsu Best Baby Carseat, die seit 2014 unter verschiedenen Markennamen – darunter "4Baby", "Babyway", "Bebesit" und "Parusok" – vertrieben werden. 

Sämtliche Markennamen erfährst du hier

In der öffentlichen Warnung, die für die Kindersitz-Typen LB-363 und BBC-Q5 gilt, schreibt das KBA, die Kindersitze entsprächen "nicht den Vorschriften der Norm ECE-R44 und könnten bei Unfällen zu Verletzungen führen"
Zur einfacheren Identifizierung empfiehlt das KBA, die Genehmigungsnummer zu checken. Diese befindet sich auf dem ECE-Label auf der Rückseite der Sitze und lautet im Fall der beiden Kindersitz-Rückrufe E1 04301313 beziehungsweise E1 04301371. Diese beiden Fotos können bei der Orientierung helfen. Weitere Sitze des Herstellers sind laut KBA nicht betroffen. 

 

Kindersicherheit im Auto: Das eigene Wissen immer wieder auffrischen 

Wer seine Kinder sicher im Auto wissen will, sollte sich immer wieder aufs Neue schlau machen. Es lohnt sich, die Empfehlungen von Stiftung Warentest, ADAC und KBA zu verfolgen. Dabei solltest du nicht nur Kindersitze im Blick haben: Auch Isofix-Gurte können gefährlich für dein Kind werden. Genauso wie Babyspiegel im Auto, die im Sommer durch die einfallende Sonne zu Brenngläsern werden und so ein Feuer im Wagen verursachen können. 

Welche Produkte in den jüngsten Monaten noch von einem Rückruf betroffen waren? Unter diesen Links erfährst du es:

 

Kategorien: