FamiliendramaKleine Tochter von Ski-Star Bode Miller im Pool ertrunken

Die erst 19 Monate alte Tochter von Ski-Star Bode Miller ist am Wochenende in einem Pool ertrunken.

Das tragische Familienunglück ereignete sich am Sonntag auf einer Party in der Nachbarschaft der Familie, zu der auch Bode Miller und seine schwangere Frau Morgan eingeladen waren. Aus bisher ungeklärten Gründen war auch die einjährige Tochter des Paares, Emeline, vor Ort. Sie wurde leblos im Pool des Anwesens gefunden. Wie lang sie im Wasser war, ist unklar.

Emeline wurde ins Orange County Krankenhaus in Südkalifornien gebracht, doch dort konnten die Ärzte nichts mehr für sie tun. Zudem erklärte der Captain Tony Bommarito von der Polizei in Orange County: „Sie hatte die ganze Zeit keinen Puls.“ Daher wird es noch weitere Untersuchungen geben.

Für den 40-jährigen Vancoucer-Olympiasieger und seine Frau ist der Verlust ein schwerer Schicksalsschlag. In den Sozialen Medien nehmen sie mit einem emotionalen Post Abschied von ihrer kleinen Tochter. Im Text heißt es: "Wir sind am Boden zerstört. Unser kleines Mädchen Emmy ist gestern von uns gegangen. Niemals in einer Million Jahre hätten wir gedacht, dass wir so einen Schmerz erleben müssen. Ihre Liebe, ihr Licht, ihr Geist wird niemals vergessen werden. Unser kleines Mädchen hat das Leben geliebt und hat es jeden Tag in vollsten Zügen genossen."

Bode Miller ist bisher der erfolgreichste US-Skifahrer. Zusammen mit seiner 31-jährigen Frau hat er noch einen gemeinsamen Sohn und erwartet ein weiteres Kind. Bode hat außerdem zwei Kinder aus früheren Beziehungen. Die kleine Emeline Grier Miller war nach seiner Großmutter benannt.

Weiterlesen:

Kategorien: