HimmelsphänomenKomet Neowise: Jetzt kannst du ihn mit bloßem Auge sehen!

Der Komet Neowise mit seinem viele Millionen Kilometer langen Schweif kommt der Erde jetzt ganz nah. Er wird mit bloßem Auge zu sehen sein!

In der Nacht vom 22. Juli auf den 23. Juli 2020 erwartet uns alle ein ganz besonderes Schauspiel am Himmel. Der Komet Neowise ist bereits seit dem 3. Juli besonders hell und verzückt damit Sternenbeobachter weltweit. Am 23. Juli, genau um 3:14 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit, ist Neowise noch 103,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt und unserem Planeten damit am nächsten. Dann wird er ganz besonders gut zu sehen sein. 

 

Komet Neowise beobachten: So findest du ihn am Himmel

Um den Kometen Neowise, der auch den Namen C/2020 F3 trägt, am Himmel sehen zu können, hilft eine Richtungsanweisung. Prof. Thomas W. Kraupe, Direktor des Planetariums Hamburg, weiß wohin wir unseren Blick heute Nacht ab 23 Uhr, wenn es draußen dunkel ist, lenken müssen: "Klare Sicht vorausgesetzt, ist der Komet Neowise dann besonders leicht zu finden: Die beiden Sterne der Rückwand des „Großen Wagens“ (Sternbild Großer Bär), die uns nach oben verlängert zum Polarstern führen, weisen uns in der anderen Richtung – also nach unten – den Weg zum Kometen.“

Nach seinem großen Auftritt wird der Komet am Himmel verblassen und für 5.000 bis 7.000 Jahre nicht mehr zu sehen sein. Darum solltest du diese Chance, ein solch besonderes Phänomen zu beobachten, unbedingt nutzen. Am höchsten ist die Wahrscheinlicht den Kometen Neowise tatsächlich zu sehen, natürlich bei möglichst wolkenlosem Himmel. Wer möchte, kann auch ein Fernglas zur Hilfe nehmen. Es hilft außerdem, zur Beobachtung einen Ort aufzusuchen, der möglichst außerhalb der Stadt liegt und somit nur wenig von der Lichtverschmutzung betroffen ist.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: