Discounter-AktionKonkurrenz für Ikea? Aldi verkauft jetzt auch Möbel

Aldi wird ab Oktober auch Möbel in den Filialen verkaufen. Zumindest solange der Vorrat reicht. Wird Aldi damit zur neuen Konkurrenz für Ikea?

Ab Oktober gibt es bei Aldi die erste richtige Möbelkollektion zu kaufen. Betten, Hocker oder auch Regale warten darauf, von den Kunden mit nach Hause genommen werden – deutschlandweit.

Bei dieser Aktion arbeiten Aldi Nord und Aldi Süd Hand in Hand. Denn beide Discounter bieten die neuen Stücke in ihren Filialen an. Allerdings können die Möbel nur in den Läden gekauft werden, online findet man sie nämlich nicht. Die Kleinmöbel können direkt aus den Aldi-Filialen mitgenommen werden. Die Großteile müssen hingegen zuerst vor Ort bezahlt werden, bevor sie bequem nach Hause geliefert werden.

Die Möbelkollektion von Aldi ist in Zusammenarbeit mit der Moderatorin und Innenarchitektin Eva Brunner entstanden, die man vor allem aus der RTL2-Sendung „Zuhause im Glück“ kennt, und umfasst 20 Artikel.

Eine Einrichtung zum Discounterpreis kann aber auch Aldi nicht bieten. Preislich sind vergleichbare Stücke bei Ikea immer noch günstiger. Von einer ernsten Konkurrenz kann also nicht die Rede sein. Gegenüber den Reportern der Prosieben-Sendung Galileo erklärte das Unternehmen außerdem, dass es sich bei der Möbelkollektion erst mal nur um eine einmalige Aktion handeln würde. Trotzdem dürfen wir gespannt sein, was dieser Aktionskollektion noch alles folgen mag.

Weiterlesen:

Kategorien: