Alle InfosKostenlose FFP2-Masken: Diese deutsche Großstadt macht es vor!

Gute Nachrichten im Corona-Lockdown. Die erste Stadt gibt kostenlose FFP2-Masken raus.

Bei den Beratungen von Bund und Ländern am vergangenen Dienstag, 19. Januar, wurden neue Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Deutschland beschlossen. Die wohl wichtigste: Beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln gilt künftig eine Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken.

 

FFP2-Masken-Pflicht: So teuer sind die Masken

Stoffmasken sind dann nicht mehr erlaubt, stattdessen müssen nach dem Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz eine FFP2-Maske, eine Maske nach dem chinesischen KN95-Standard oder eine OP-Maske getragen werden. Viele Menschen befürchten nun, dass es zu wenig Masken für alle Bürger geben könnte.

Darüber hinaus sind FFP2-Masken nicht nur beliebt, sondern auch deutlich teurer als andere Modelle. Die Kosten für die Masken variieren stark. Im Schnitt kostet eine Maske 1,50 Euro, in Apotheken kann laut Apothekerverband Nordrhein eine Maske aber auch bei zwei bis sechs Euro pro Stück liegen.

 

Bremen verteilt kostenlos Masken an alle Bewohner

Um allen Bürgern das Tragen einer FFP2-Maske zu ermöglichen, hat jetzt die erste Großstadt eine kostenlose Verteilung der Masken geplant. Dem "Weser Kurier" zufolge soll künftig jeder Bewohner in Bremen eine Maske kostenlos erhalten - und das unabhängig vom Alter. Wann die Masken herausgegeben werden, entscheidet sich noch in dieser Woche.

FFP2 oder Medizinische Maske? Das sind die Unterschiede!

In vielen Bundesländern werden die Masken bisher nur Bedürftigen kostenlos zur Verfügung gestellt. Zudem gibt es seit Dezember Gratis-Masken in Deutschland für Ü60-Jährige und Risikogruppen. Die betroffenen Personen erhalten zwei Gutscheine für sechs Masken pro Person. Für dieses Kontingent müssen sie allerdings pro Gutschein einen Eigenanteil von 2 Euro zahlen.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: