Einfach nur schrecklichKrankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben

Pflegerin beiß 92 Jahre alte Frau tot
Eine private Pflegerin soll ihre 92 Jahre alte Patientin totgebissen haben.
Foto: iStock

Einfach schrecklich: Einer privaten Pflegerin aus dem US-Bundesstaat Arkansas wird vorgeworfen, ihre 92 Jahre alte Patientin totgebissen zu haben.

Es war der Sohn der alten Frau, der sie in ihrer Wohnung fand. Die 92-Jährige aus Cherokee Village (Arkansas) hatte nicht nur im Gesicht Bisswunden. Auch ihre Arme und Beine waren verletzt. Außerdem wurde ihr eine Brustwarze abgebissen.

Die 55 Jahre alte private Krankenpflegerin Jennifer Lea Collins, die sich um seine Mutter kümmern sollte, saß zu diesem Zeitpunkt in der Nähe der Frau. Sie war offensichtlich verstört, ihr Gesicht mit Blut beschmiert.

Aus einem Ermittlungsbericht geht hervor, dass die Polizei sich sicher sei, dass die Bisswunden am Körper der alten Frau von menschlichen Zähnen stammen.

Die Krankenpflegerin ist derzeit in Haft, hat sich aber zu dem Vorfall noch nicht weiter geäußert. Als sie verhaftet wurde, war die private Krankenpflegerin betrunken.

Die 92-Jährige verstarb wenige Tage, nachdem ihr Sohn sie fand.

 

(ww8)

Kategorien: