NageltrendLeo-Nails: Warum wir diesen neuen Nageltrend lieben!

Leo-Kleider, Leo-Mäntel - der Animal-Print ist gerade überall! Wir setzten noch einen drauf und tragen ab sofort auch noch Leo-Nails! 

Diesen Herbst und Winter darf es auf unseren Fingernägeln richtig bunt und wild zugehen, denn wir lieben die neuen Leo-Nails! In Kombination mit Nude-Tönen, knalligem Rot, Neon oder den Trendfarben der Saison zaubert der neue Nageltrend jedem ein Lächeln ins Gesicht. Und bei der Farbauswahl sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt - hier ist also für jeden etwas dabei! 

 

Das brauchst du für die Leo-Nails: 

  • Unterlack
  • Nagellack in der Farbe deiner Wahl als Grundfarbe
  • Schwarzen Nagellack für die Umrandung und eine weitere Farbe für den Leo-Print
  • möglichst feine Nail-Art-Pinsel
  • Topcoat

 

Für die coolen Leo-Nails ist allerdings ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt, wenn ihr sie selbst zaubern wollt. Denn das Leomuster wird nicht etwa mit Folien auf den Nagel geklebt, sondern gemalt. Aber mit ein bisschen Übung bekommt ihr das bestimmt hin. 

Viele verschiedene Variationen: Die Leo-Nails kannst du auf allen Nägeln tragen, oder einfach nur auf jedem Zweiten oder Dritten. Beides wirkt supercool!

Oder du kombinierst die Leo-Nails einfach mit anderen Mustern. Für welchen Leo-Look du dich auch entscheidest, die Grundlage sollte immer eine pflegende Maniküre sein. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Rrrrrrrrrrr

Ein Beitrag geteilt von 💅🏿💅🏾💅🏽💅🏼💅🏻 (@richierich_nails) am

 

Und so einfach kannst du die Leo-Nails selbermachen: 

  1. Nachdem du deine Nägel gepflegt und die überschüssige Nagelhaut entfernt hast, solltest du einen Unterlack auftragen. Er schützt nicht nur deine Nägel, sondern sorgt auch dafür, dass die Leo-Nails länger halten. 
  2. Als Nächstes wird die Grundfarbe deiner Wahl aufgetragen. Nachdem die erste Schicht getrocknet ist, tragt ihr noch eine weitere auf. Und Vorsicht, nicht zu hastig: Erst wenn der Lack richtig ausgehärtet ist, könnt ihr weitermachen. 
  3. Jetzt malst du entweder mit einem Nail-Art-Pinsel oder dem Nagellackpinsel kleine Punkte auf deine Nägel. 
  4. Nun werden die bunten Punkte mit zum Beispiel einer schwarzen Rahmenfarbe umschlossen. Am besten benutzt du dafür einen feinen Nail-Art-Pinsel. Und keine Sorge, die schmalen Kreise müssen nicht perfekt sein. 
  5. Sind die Leo-Flecken richtig getrocknet, trägst du einen Überlack auf. So halten die kleinen Kunstwerke noch länger. 

Einmal selbst ausprobiert, werdet ihr feststellen, dass ihr die Leo-Nails ganz einfach selbermachen könnt. Und je nach Lust und Laune, könnt ihr die Farbkombinationen immer variieren und so ein bisschen Farbe in die dunkle und graue Jahreszeit bringen!

Weiterstöbern: 

Babyboomer-Nails: So toll sieht der neue Maniküre-Trend aus

Halloween-Nails: Diese Nageltrends sind schaurig schön

Jelly Nails: So wunderschön ist der neue Nagel-Trend!

Kategorien: