Liam Colgan ist totLiam Colgan: Wasserleiche in Hamburg gefunden - es ist der vermisste Schotte

Seit Anfang Februar wird der Schotte Liam Colgan vermisst. Heute Morgen fand ein Zeuge eine Wasserleiche gegen 6.30 Uhr in der Hamburger Hafencity. Was die Polizei schnell vermutete, ist nun Gewissheit: Es ist Liam.

Es war die größte Suchaktion, die Hamburg je gesehen hat. In der Nacht zum 10. Februar verschwand Liam Colgan während eines Junggesellenabschieds auf der Reeperbahn spurlos. Sein Bruder suchte verzweifelt nach seinem Trauzeugen. Über 300.000 Flugblätter wurden verteilt, die Post beteiligt sich mit Flyern, Einwohner halfen der Familie aus Schottland ihren Liam wiederzufinden. 

Nun fand die Polizei eine männliche Leiche in der Hafencity und die Familie hat traurige Gewissheit: Es ist Liam. Das bestätigte die Familie jetzt.

Zuvor sagte die Polizei: "Wir haben erste Anhaltspunkte, dass es sich um den Vermissten handeln könnte", sagte ein Polizeisprecher dem Spiegel. Die Polizei twitterte zudem: "Es gibt erste Anhaltspunkte, dass es sich dabei um den Vermissten Liam Colgan handeln könnte. Die Ermittlungen, insbesondere auch zur Todesursache, dauern an." Die Beamten stand direkt in Kontakt mit der Familie. Die britische Organisation "Lucie Blackman Trust" schrieb auf seiner Website, dass ein Führerschein an der gefundenen Leiche gefunden wurde - es ist Liams. Zudem habe die Leiche die Kleidung getragen, die Liam am Tag seines Verschwindens anhatte.

Liam Colgan: Wasserleiche in Hamburg gefunden - ist es der vermisste Schotte?iStock

 

Die Nacht, in der Liam Colgan verschwand

Liam Colgan flog mit seinem Bruder, der im Herbst 2018 heiraten wollte, und einigen Freunden von Schottland nach Hamburg um den Junggesellenabschied von Eamonn zu feiern. In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar 2018 verschwand Liam stark alkoholisiert aus der Kneipe "Veermaster". Überwachungskameras zeigten den 29-Jährigen an einem Verlagshaus am Baumwall, wo ihm ein Passant beim Aufstehen half, nachdem er hingefallen war. Was dann passierte, weiß niemand. 

Weiterlesen:

>>> Mutter und Sohn aus Saalfeld seit Ostern vermisst

Kategorien: