Rauchen Lidl: Discounter nimmt Zigaretten aus dem Sortiment!

Lidl nimmt die Zigaretten aus dem Sortiment und wagt damit als erster Lebensmittelhändler einen großen Schritt – zumindest in den Niederlanden.

Ab dem Jahr 2022 wird es für Kunden nicht mehr möglich sein Zigaretten und andere Tabakprodukte an den Kassen von Lidl zu erwerben. In einer niederländischen Pressemitteilung des Unternehmens heißt es dazu: "Der Trend in den Niederlanden geht klar in Richtung rauchfrei. Das merken wir auch an der Kasse. Deshalb ist es für uns ein logischer Schritt, den Verkauf von Zigaretten jetzt auslaufen zu lassen."

Allerdings trägt Lidl an dieser Situation eine Mitschuld, da der Discounter Zigaretten schon länger nicht mehr im direkten Blickfeld der Kunden deponierte. Doch auch unabhängig davon gehen die Verkäufe von Zigaretten tatsächlich in ganz Holland zurück. Damit ist das Geschäft mit den Glimmstängeln für den Discounter nicht mehr profitabel. Auch Drogeriemärkte wie Trekpleister und Kruidvat wollen Zigaretten aus ihrem Sortiment nehmen. In Deutschland ist ein solcher Schritt laut Lidl aber nicht geplant.

Die Niederlande sind im Bereich Nichtraucher große Vorreiter. Bereits seit dem Jahr 2002 ist das Rauchen in öffentlichen Gebäuden verboten. Selbst in den Coffee-Shops, in denen weiche Drogen konsumiert werden dürfen, ist das Rauchen untersagt. Zudem herrschen in den Niederlanden auch die dritthöchsten Zigarettenpreise – gleich nach der Schweiz und Frankreich.

Weiterlesen:

Kategorien: