VerletzungsgefahrLidl: Konserven mit Riesenkalmarstücken werden zurückgerufen

Aktuell werden die bei Lidl verkauften Konserven mit Riesenkalmarstücken der Marke Conservas Selectas de Galicia S.L. zurückgerufen. Es besteht Verletzungsgefahr.

Von dem Rückruf betroffen sind die Sortierungen "mit natürlichem Knoblaucharoma" und "mit natürlichem Paprikaaroma" des Produktes "Sol & Mar Riesenkalmarstücke, 3x80g". Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist der 31.12.2023. Weitere von Conservas Selectas de Galicia S.L. hergestellte Produkte werden nicht zurückgerufen. 

Verbrauchern wird dringend davon abgeraten, die Riesenkalmarstücke zu verzehren. Es besteht Verletzungsgefahr durch Salzkristalle, die in dem Produkt enthalten sein können. Diese sogenannten Struvit-Kristalle bilden sich bei der Herstellung der Fischkonserven aus dem Fischereierzeugnis und anhaftendem Seewasser. 

So sieht die Verpackung der Riesenkalmarstücke aus.
So sieht die Verpackung der Riesenkalmarstücke aus, die aktuell zurückgerufen werden. 
Foto: Lidl.de

Wer ungünstig auf die Salzkristalle beißt, kann sich Verletzungen im Mundraum zuziehen. 

Lidl hat derweil die betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen. Wer die Riesenkalmarstücke erworben hat, kann sie nun auch ohne Vorlage des Kassenbons in der nächsten Lidl-Filiale abgeben. 

Der Hersteller Conservas Selectas de Galicia S.L.  entschuldigt sich in einer auf der Lidl-Homepage veröffentlichten Pressemitteilung bei allen Kunden für die Unannehmlichkeiten. 

 

(ww8)

Kategorien: