Gerda und KenoLiebes-Eklat bei der Bachelorette: ER lässt die BOMBE platzen!

Beim Wiedersehen nach dem Finale von "Die Bachelorette" sorgt ausgerechnet Kandidat Oggy für reichlich Aufsehen. Er gönnt Gerda Lewis und Keno Rüst ihr Liebesglück einfach nicht.

Inhalt
  1. Kandidat Oggy sorgt für Eklatt bei "Bachelorette"-Wiedersehen
  2. Oggy stichelt gegen Gerda: "Dir fehlt die Menschenkentnis"
  3. Oggy stellt Liebe von Gerda und Keno in Frage

Was für ein aufregendes Ende bei "Die Bachelorette" 2019. Damit hatte auch Gerda Lewis (26) nicht gerechnet: Ausgerechnet Favorit Tim Stammberger (25) entschied kurz vor dem Finale die Show zu verlassen. So zog Keno Rüst (27) alleine ins Finale ein und bekam (Überraschung) am Ende auch Gerdas letzte rote Rose. Das gefiel aber scheinbar nicht jedem.

 

Kandidat Oggy sorgt für Eklatt bei "Bachelorette"-Wiedersehen

So sorgte Kandidat Oggy nicht nur in der Sendung immer wieder für Aufsehen, sondern auch beim Wiedersehen nach dem großen Finale. Denn Oggy gönnt Gerda und Keno ganz eindeutig ihr Liebesglück nicht und macht ordentlich Stunk gegen die beiden. "Ich finde, Tim hätte hundertmal besser zu ihr gepasst“, verkündet er ungefragt seine Meinung und gerät sogar richtig ins Schwärmen für seinen ehemaligen Konkurrenten: "In meinen Augen ist Tim ein Ehrenmann.“

 

Oggy stichelt gegen Gerda: "Dir fehlt die Menschenkentnis"

Doch damit nicht genug: Oggy redet sich in Rage und greift Gerda Lewis und auch Keno Rüst an. "Du hast ja indirekt auch Tim favorisiert. Nur weil er jetzt etwas weniger gezeigt hat... Ich hätte es ja gefeiert, wenn man etwas dezenter an die Sache rangeht und nicht gleich wie eine Kobra mit der Zunge reinarbeitet. Da fehlt dir die Menschenkenntnis. Tim hat gesagt, er öffnet sich sehr langsam", stellt Oggy klar.

 

Oggy stellt Liebe von Gerda und Keno in Frage

Zu ihrer Verteidigung wirft Gerda ein, dass Tim ja freiwillig gegangen sei und ihr somit die Entscheidung, zwischen den beiden Männern wählen zu müssen, abgenommen wurde. Auch Moderatorin Frauke Ludowig versucht die Situation zu entspannen und schafft es, Keno ein Geständnis zu entlocken. Tatsächlich sage der 27-Jährige seiner neuen Freundin nämlich täglich, dass er sie liebe.

Eine Aussage, die Oggy gleich wieder neu anfeuert. "Da kann ich direkt anschließen. Das Wort 'Liebe' ist so mächtig. Das sollte man erst in den Mund nehmen, wenn man wirklich liebt", findet er. Dass Gerda Lewis und Keno Rüst sich tatsächlich lieben könnten, scheint für ihn nicht vorstellbar. Zum Ende fordert er sogar, dass, wenn sich die beiden wirklich lieben, sie ja heiraten könnten. Es scheint, als wäre Oggy kein guter Verlierer.

Weiterlesen:

Kategorien: