Kuchen-RezepteLimo-Kuchen: 4 köstliche Rezepte, die alle lieben werden

Inhalt
  1. Brownie-Cheesecake-Happen mit Cola
  2. Pfirsich-Quark-Schnitten mit Zitronenlimo
  3. Früchtetraum mit Orangenlimo
  4. Nektarinenkuchen mit Limettenlimonade

Limo-Kuchen kommen immer gut an - ganz egal, ob auf einem Geburtstag oder bei einer Gartenparty. Hier kommen 4 leckere Rezepte mit Cola & Co.

Saftig, erfrischend und schön fruchtig - so stellen wir uns einen köstlichen (Sommer-)Kuchen vor. Wir warnen schon einmal: Bei diesen Limo-Kuchen-Rezepten wird es richtig schwer werden, mit dem Naschen aufzuhören.

 

Brownie-Cheesecake-Happen mit Cola

Rezeptbild siehe oben

Zutaten für ca. 36 Stücke:

  • 300 g Butter
  • 400 g Zartbitter-Schokolade
  • 300 g brauner Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 120 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 200 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 400 g Brombeeren
  • Zusätzlich: Backpapier

Zubereitung:

  1. Butter und Schokolade in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen lassen. Schokoladen-Mischung in eine große Schüssel füllen, brauner Zucker, Eier und Milch dazugeben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes 2–3 Minuten verrühren.
  2. Mehl dazugeben, nochmals verrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte quadratische Springform (24 x 24 cm) streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen.
  3. Inzwischen Frischkäse, Zucker und Stärke verrühren. Brombeeren waschen und trocken tupfen. Brombeeren mit dem Stabmixer fein pürieren. Form aus dem Ofen nehmen, Käsemasse darauf verteilen und Brombeeren mit Hilfe einer Gabel auf der Oberfläche verstrudeln. 
  4. Kuchen bei gleicher Temperatur ca. 40 Minuten weiterbacken. Herausnehmen, abkühlen lassen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Kuchen aus der Form lösen. In Stücke schneiden und anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde. Wartezeit: ca. 1 Stunde.

Pro Stück ca. 1090 kJ, 260 kcal. E 3 g, F 16 g, KH 26 g

 

Pfirsich-Quark-Schnitten mit Zitronenlimo

Limo-Kuchen: Rezept für Pfirsich-Quark-Schnitten mit Zitronenlimo
Mit der Zitronenlimonade werden die Schnitten richtig schön fluffig!
Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 5 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g + 4 EL Zucker
  • 100 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 12 Blatt Gelatine
  • 7 Pfirsiche
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 Vanilleschote
  • 500 g Sahnequark
  • 450 g Sahnejoghurt
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 2 Eiweiß (Größe M)
  • 1 EL Puderzucker
  • Zusätzlich: Backpapier

Zubereitung:

  1. Eier trennen. Eiweiß mit Salz und 3 EL Wasser in einer Rührschüssel steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterrühren.
  2. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eischaum-Masse sieben und unterheben. Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (32 x 39 cm) streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. 
  3. In der Zwischenzeit Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 6 Pfirsiche mit heißem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, enthäuten, halbieren, Steine entfernen. Pfirsichhälften mit Zitronensaft beträufeln. 3 Pfirsche fein pürieren, übrige fein würfeln.
  4. Vanilleschote längs halbieren. Mark mit dem Messerrücken herausschaben. Quark, Joghurt, Vanillin-Zucker, Vanillemark und 4 EL Zucker glatt rühren. Pfirsichpüree und -würfel zufügen. Gelatine ausdrücken. 2–3 EL Pfirsichcreme in einem kleinen Topf erwärmen, Gelatine darin schmelzen.
  5. Mischung zur übrigen Creme geben und unterrühren. Creme ca. 20 Minuten kalt stellen.
  6. Biskuitboden stürzen, Backpapier abziehen. Boden wieder stürzen, Backpapier abziehen. Boden quer halbieren.
  7. Um eine Hälfte des Biskuits einen rechteckigen Backrahmen stellen, dafür die Kanten des Biskuits evtl. gerade schneiden, damit der Rahmen bündig abschließt. Pfirsich-Quarkmasse gleichmäßig darauf verteilen.
  8. Zweite Biskuithälfte als Deckel auf die Creme legen, leicht andrücken. Kuchen 3–4 Stunden kalt stellen, bis die Masse fest ist.
  9. Kuchen aus dem Backrahmen lösen. Eiweiß mit Puderzucker und 1 EL Wasser steif schlagen. Baisermasse mit einer Lochtülle als Tuffs auf den Kuchen spritzen. Tuffs mit einem Creme Brûlée-Brenner abbrennen. Übrigen Pfirsich waschen, trocken reiben, halbieren, entsteinen und Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Kuchen damit verzieren.


Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde. Wartezeit: ca. 2,5 Stunden.

Pro Stück ca. 880 kJ, 210 kcal. E 10 g, F 9 g, KH 23 g

 

Früchtetraum mit Orangenlimo

Limo-Kuchen: Rezept für Früchtetraum mit Orangenlimo
Dieser Kuchen schmeckt nicht nur fantastisch, sondern macht mit einer hübschen Blumen- und Obstdeko auch richtig was her,
Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für ca. 12-14 Stücke:

  • 200 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 150 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 kg Doppelrahm-Frischkäse
  • 3 EL Orangensaft
  • 4 Blatt Gelatine
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Kiwi
  • 3 Aprikosen
  • 1 Orange
  • 5 (à ca. 50 g) Erdbeeren
  • 30 g Blaubeeren
  • 100 g Wassermelone
  • 4 Stiele Minze (unbehandelt)
  • 15 Geranien-Blüten (unbehandelt)
  • 5 Stiefmütterchen-Blüten (unbehandelt)
  • Fett für das Blech
  • Einwegspritzbeutel
  • Dekor-Spritztülle (z.B Sterntülle oder Blütentülle)

Zubereitung:

  1. Butter, 200 g Zucker, Vanilin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eier nacheinander hinzugeben.
  2. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Abrieb und Saft unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und in die Ei-Butter-Mischung geben.
  3. Teig in ein tiefes, gefettetes Blech (28 x 41 cm) geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 20—25 Minuten backen.
  4. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  5. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, 150 g Zucker und Orangensaft glatt rühren.
  6. 5 EL der Creme beiseitestellen. Gelatine ausdrücken, vorsichtig auflösen und 2–3 EL Creme unterrühren. Alles unter die restliche Creme rühren. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen.
  7. 4 EL Sahne beiseitestellen. Restliche Sahne unter die Frischkäsecreme rühren. Creme auf den Kuchen geben und glatt verstreichen. Kuchen ca. 30 Minuten kalt stellen.
  8. Kiwi schälen, in feine Scheiben schneiden und ca. 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Kiwischeiben auf Küchenpapier abtropfen lassen. Aprikosen waschen, trocken reiben, halbieren und Kern entfernen. Aprikosenhälften vierteln und beiseitelegen. Orange schälen und die weiße Haut vollständig entfernen. In feine Scheiben schneiden und auf ein Küchenpapier legen. Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen und in feine Scheiben schneiden. Blaubeeren waschen und verlesen. Wassermelone halbieren und mit einem Wassermelonen-Ausstecher kleine Kugeln ausstechen. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen.
  9. Limo-Kuchen mit Kiwi, Aprikosen, Orange, Erdbeeren, Blaubeeren, Melonenbällchen und Blüten belegen. Beiseitegestellte Frischkäsecreme und Sahne verrühren, in einen Einwegspritzbeutel mit Dekortülle füllen. Kuchen mit Creme-Tuffs und Minzblättchen verzieren. 

Du liebst Orangenlimonade? Dann ist auch dieses Rezept für unseren Fantakuchen mit Himbeeren genau richtig für dich.


Zubereitungszeit: ca. 1 3/4 Stunden.

Pro Stück ca. 2470 kJ, 590 kcal. E 12 g, F 45 g, KH 35 g

 

Nektarinenkuchen mit Limettenlimonade

Limo-Kuchen: Rezept für Nektarinenkuchen mit Limettenlimonade
Dank der Nektarinen und des Limettenaromas schmeckt dieser Kuchen schön nach Sommer.
Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für ca. 12. Stücke:

  • 65 g Speisestärke
  • 85 g Mehl
  • 275 g Puderzucker
  • 15 Eiweiß (Größe M)
  • 2 Nektarinen
  • 250 g Himbeeren
  • 3 EL Aprikosen-Konfitüre
  • 300 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 EL Zucker
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnefestiger

Zubereitung:

  1. Stärke, Mehl und 75 g Puderzucker mischen und durch ein feines Sieb streichen. Eiweiß in mehreren Portionen in einer großen Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei zum Schluss portionsweise 200 g Puderzucker unterschlagen. Gesamten Eischnee in eine große Schüssel geben. Mehlmischung vorsichtig unterheben. Teig in eine Engelskuchen-Form (darf nicht gefettet werden!!!) verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen und direkt umdrehen, so dass er auf den "Füßen" steht. Kuchen ca. 4 Stunden auskühlen lassen. 
  2. Nektarinen waschen, trocken reiben, halbieren und die Steine entfernen. Nektarinenhälften in dünne Spalten schneiden. Himbeeren verlesen. Konfitüre glatt rühren. Nektarinen und Himbeeren vorsichtig mit Konfitüre mischen. Frischkäse mit Vanillin-Zucker und Zucker verrühren Sahne steif schlagen und zum Schluss Sahnefestiger unterschlagen. 
  3. Hat der Kuchen sich noch nicht alleine aus der Form gelöst, dann vorsichtig rundherum mit einem Messer lösen. Kuchen waagerecht halbieren. Unteren Boden sehr dünn mit ca. 3 EL Creme einstreichen, Hälfte der Früchte darauf verteilen und mit der Hälfte der Creme bestreichen. 2. Kuchenhälfte darauflegen und ganz leicht andrücken. Kuchen mit restlicher Creme und Früchten verzieren. 

Zubereitungszeit: ca. 1 1/4 Stunden. Wartezeit: ca. 4 Stunden.

Pro Stück ca. 1420 kJ, 340 kcal. E 8 g, F 14 g, KH 44 g

Eine Engelskuchen-Form kannst du zum Beispiel über amazon.de kaufen. 

Mehr tolle Rezepte für frische Somnmerkuchen

Hugo-Torte mit Schwips

Mojito-Torte ohne Backen

19 süße Rezepte für Kühlschrankkuchen ohne Backen

Kategorien: