Ex von Prinz HarryLove Island-Moderatorin Caroline Flack: Traurige Details zu ihrem Tod

Prinz Harrys Ex-Freundin Caroline Flack ist tot. Jetzt werden traurige Details über die "Love Island"-Moderatorin bekannt.

Inhalt
  1. Caroline Flack: Psychische Probleme, Jobverlust & Gerichtstermin
  2. Caroline Flacks Freund verabschiedet sich
  3. Dritter Todesfall im Zusammenhang mit Love Island

Die "Love Island"-Moderatorin und Ex-Freundin von Prinz Harry, Caroline Flack, ist tot. Die 40-Jährige wurde am Samstag, den 15.2., leblos in ihrer Londoner Wohnung gefunden. Wie ein Sprecher ihrer Eltern mitteilte, soll Flack Suizid begangen haben. Das berichtet u.a. die Zeitung The Guardian.

 

Caroline Flack: Psychische Probleme, Jobverlust & Gerichtstermin

Zu den genauen Todesumständen ist nichts bekannt. Was man weiß: Flack, die 2009 eine Beziehung zu Prinz Harry hatte, moderierte das britische "Love Island", verlor aber ihren Job, weil sie ihren Freund, den ehemaligen Tennisprofi Lewis Burton, mit einer Lampe attackiert haben soll. Die 40-Jährige sollte am 4. März vor Gericht erscheinen - obwohl Burton und Flack abstritten, dass sie während der Beziehung gewalttätig wurde. Laut Daily Mail soll Flack nur Stunden vor ihrem Selbstmord erfahren haben, dass die Anklage nicht fallengelassen wird. Angeblich war Lewis Burton gegen das Verfahren. Der Mirror berichtet außerdem, Flack habe an Depressionen gelitten und Anti-Depressiva genommen. In einem Interview sagte sie: "Berühmt zu sein, macht nicht glücklich. Jeder hat mit emotionalen Problemen zu tun - das ist das Leben."

Eine Andeutung, wie schlecht es Flack geht, machte sie im Oktober 2019 auf Instagram. Zu einem Schwarz-Weiß-Bild von sich schrieb die Britin: "In den letzten Wochen habe ich mich komisch gefühlt... Mir fällt es schwer, darüber zu reden ...Ich denke, es geht um Angst und Druck. Eine Belastung zu sein, ist meine größte Angst. Ich bin froh, wieder von selber auf die Beine zu kommen, wenn die Dinge nicht so gut laufen. Aber das geht nicht immer. Seid nett zu anderen Menschen. Du weißt nie, wie es ihnen geht."

Drei Monate später, am Valentinstag und einen Tag vor ihrem Tod, postete Flack noch ein Foto, das sie strahlend mit ihrem Hund zeigt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

❤️

Ein Beitrag geteilt von Caroline (@carolineflack) am

 

Caroline Flacks Freund verabschiedet sich

Caroline und Lewis durften sich aufgrund des bevorstehenden Gerichttermine nicht sehen. Der Sportler veröffentlichte nach dem Tod Flacks einen Post bei Instagram. "Mein Herz ist gebrochen, wir hatten etwas so Besonderes. Ich habe keine Worte, es tut so weh, ich vermisse dich so sehr und ich weiß, dass du dich bei mir sicher gefühlt hast." Er habe immer wieder darum gebeten, sie sehen zu dürfen. "Ich werde versuchen, dich jeden Tag stolz zu machen."

 

Dritter Todesfall im Zusammenhang mit Love Island

Mit Caroline Flack ist es nun der dritte Todesfall, der im Zusammenhang mit der britischen Ausgabe von "Love Island" steht. Am 20. Juni 2018 wurde Sophie Gradon, Kanditatin der zweiten Staffel, leblos im Haus ihrer Eltern in Großbritannien gefunden. Die 32-Jährige soll sich das Leben genommen haben. Gradon hatte vor ihrem Tod offen über ihren Kampf mit Depressionen gesprochen. Im März 2019 wurde bekannt, dass auch Mike Thalassitis, Teilnehmer der dritten Staffel, Suizid begangen hat.

Danach wurde die Show heftig kritisiert, darunter von Kady McDermott, die auf Twitter schrieb: "Hoffentlich werden Reality Shows in Zukunft mehr helfen mit den Konsequenzen, die es hat, wenn man an so einem Format teilnimmt. Ich kann sagen, dass das bei mir nicht passiert ist, obwohl es viele gebraucht hätten. Leben verändern sich über Nacht und niemand kann sich mental darauf einstellen."

Du hast Selbstmord-Gedanken oder kennst jemanden, der welche hat? Dann kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge unter telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 kannst du außerdem anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern bekommen, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: