Familientragödie in TexasVater lässt Kinder im Auto, um zu shoppen: Mädchen (6) erdrosselt Bruder (1) mit dem Anschnallgurt

Weil das Baby nicht aufhören wollte, zu weinen, erdrosselte ein sechsjähriges Mädchen seinen einjährigen Bruder mit dem Anschnallgurt. Der Vater hatte die Kinder zuvor alleine im Auto gelassen, um shoppen zu gehen.  
 

Inhalt
  1. Ein normaler Nachmittag endet in einer Tragödie
  2. Mit dem Anschnallgurt erdrosselt: Das sagt das Mädchen
  3. Der Vater muss vor Gericht

Adrian Dreshaun Middleton (26) ist Auslöser einer ergreifenden Familientragödie in Houston, Texas: Der Vater wollte ohne seine Kinder shoppen gehen und ließ die beiden alleine im Auto. So nahm das Drama seinen Lauf … 

 

Ein normaler Nachmittag endet in einer Tragödie

"Abc13.com" berichtet über den Fall, der sich bereits am 20. Mai in Houston zugetragen hat. Demnach wollte Adrian Dreshaun Middleton in einem Klamottenladen einkaufen gehen und ließ seine sechsjährige Tochter und seinen einjährigen Sohn alleine im Auto. Laut eigener Aussage habe er den Motor und die Klimaanlage laufen lassen, den Kindern einen Film angemacht und sie mit Snacks versorgt. Dann sei er für etwa 30 Minuten in dem Familiengeschäft verschwunden. Im Polizeibericht steht allerdings, dass der junge Mann für mindestens 1 Stunde und 40 Minuten in dem Laden war – Aufzeichnungen einer Überwachungskamera würden dies beweisen. 
Als der Vater zurück zum Wagen kam, sah er, dass sein Sohn den Anschnallgurt um den Hals hatte. Das Baby war nicht ansprechbar und die Tochter weinte. Sofort rief Adrian Dreshaun Middleton den Notarzt, doch sein Sohn wurde später in der Kinderklinik Texas Children's Hospital für tot erklärt.

 

Mit dem Anschnallgurt erdrosselt: Das sagt das Mädchen

Laut Polizei gab das Mädchen zu Protokoll, es habe zunächst mit seinem Bruder im Auto gespielt. Als sie nicht mehr spielen wollte, fing der Kleine an zu weinen, was sie ärgerte. Um sein Weinen zu stoppen, habe sie ihm den Anschnallgurt um den Hals gelegt. Als ihr Bruder sich nicht mehr rührte, dachte sie, er sei eingeschlafen. 

 

Der Vater muss vor Gericht

Adrian Dreshaun Middleton wurde von der Polizei in Texas verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, seine Kinder unbeaufsichtigt gelassen zu haben. 
Das kleine Mädchen, das seinen Bruder mit dem Anschnallgurt erdrosselte, wurde bei den Großeltern untergebracht. Wo die Mutter der Kinder ist, gab die Polizei nicht bekannt. Dem Mädchen drohen aufgrund seines Alters keine rechtlichen Konsequenzen

Weiterlesen:

 

Kategorien: