OklahomaMann verprügelt Kind, weil es sein Weihnachtsgeschenk zu früh öffnete

Wesley McCollum aus Oklahoma schlug den Sohn seiner Freundin ins Gesicht und verprügelte ihn mit einem Gürtel. Der Junge hatte ein Weihnachtsgeschenk zu früh geöffnet. 

Als Bridgette Payne aus Oklahoma nach Hause kam, fand sie ihren fünfjährigen Sohn Ayrian im Bett liegen. Der Junge hatte schwere Prellungen und Wunden im Gesicht. Wesley McCollum sagte seiner Freundin, er habe ihr Kind ins Bett geschickt, weil er ein Weihnachtsgeschenk unter dem Baum geklaut und ausgepackt habe. Bridgette fragte Ayrian daraufhin, woher seine Verletzungen kämen. "Wesley hat mich schwer verletzt, Mama", antwortete er daraufhin.

"Worte können nicht beschreiben, wie es ist, das eigene Kind so zu sehen", erzählte die Amerikanerin, die sofort die Polizei informierte. "Ich kann nicht mehr schlafen, weil ich mir vorstelle, wie mein unschuldiges Kind durch die Hölle ging und ich nicht da war, um es zu beschützen." Bridgette teilte Bilder ihres verletzten Sohnes auf Facebook. Darauf ist zu sehen, wie der Junge schwere Prellungen unter anderem im Gesicht, am Kopf und am Rücken hat. McCollum wurde verhaftet und sitzt im Okmulgee County Jail wegen Kinderverwahrlosung und Kindesmissbrauchs ein. Der Gerichtstermin des 22-Jährigen steht noch nicht fest.

Bridgette Payne sagt über Wesley: "Er hat noch nie Ayrian oder meinen anderen Sohn geschlagen in den zehn Monaten, die wir zusammen waren. Er ist ein Dreckskerl." Sie habe veranlasst, dass er sich ihr und ihren Söhnen nicht nähern darf. 

Kategorien: