Werbe-IkoneMaria Bachmann: Was macht das Calgonit-Werbegesicht heute?

Die Calgonit-Werbung machte Maria Bachmann vor 25 Jahren in Deutschland berühmt. Aber was macht die Schauspielerin heute?

Inhalt
  1. Maria Bachmann: Von der Arzthelferin zur Calgonit-Ikone
  2. Das macht Maria Bachmann heute
  3. Ein Spot, der in die Werbegeschichte einging

"So müssen Gläser aussehen – dann klappt's auch mit dem Nachbarn." Ein Satz, der in den 90ern zum Kult wurde, als Maria Bachmann in dem "Calgonit"-Werbespot glasklare Gläser bekommt, bevor der heiße Nachbar sie besucht. "Ich wusste damals nicht, dass ich den Zeitgeist prägen würde. Der Werbespot war komplett improvisiert. Der Spruch 'Dann klappt's auch mit dem Nachbarn' ist mir damals so rausgerutscht", erzählte sie in einem Interview mit der ,Bild'.

 

Maria Bachmann: Von der Arzthelferin zur Calgonit-Ikone

Zu der Zeit hatte Maria Bachmann mit 29 Jahren schon den Beruf der Arzthelferin gelernt und eine Ausbildung in Hamburg zur Schauspielerin absolviert. Sie nahm Unterricht in Los Angeles und arbeitete parallel bei Radio Hamburg. Das Casting für den "Calgonit Ultra Reiniger" meisterte sie mit Bravour - der Spot, der rauf und runter gezeigt wurde, brachte Maria Bachmann den Durchbruch. 

Maria Bachmann: Was macht das Calgonit-Werbegesicht heute?
Calgonit-Werbeikone Maria Bachmann ist immer noch gut im Geschäft.
Foto: Dominik Bindl/Getty Images
 

Das macht Maria Bachmann heute

Für die Schauspielerin rieselte es Rollenangebote. Sie spielte im selben Jahr der Calgonit-Werbung in der TV-Serie "Adelheid und ihre Mörder" mit. Es folgten unter anderem Rollen und Auftritte in "Tatort", "Soko Wismar", "In aller Freundschaft", "Fack ju Göhte 2" und zuletzt in der Serie "Der Pass" mit.

Zwischen 1993 und 2019 schrieb die heute 55-Jährige vier Bücher. Ihr erstes "Panikrocker küsst man nicht" erzählt von der Beziehung zu Udo Lindenberg: "Udo und ich waren sieben Jahre lang zusammen, verbündet. Wir haben aber nie zusammen gewohnt. Das war früher eine Liebesgeschichte. Heute sind wir Seelengefährten." Das aktuelle Werk "Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast – von einer, die ausbrach, das Leben zu lieben" ist eine autobiografische Erzählung. Außerdem schrieb Bachmann schon einige Drehbücher und übernahm bei Filmen Regie. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#isar #abkühlung #fussbad #mariabachmann

Ein Beitrag geteilt von Maria Bachmann Actress Writer (@mariabachmann.official) am

 

Ein Spot, der in die Werbegeschichte einging

Die Bayerin hat sich ein lukratives Leben ohne Calgonit aufgebaut - dennoch wird sie mit dem Spot wohl immer verbunden sein. "Niemals hätte ich gedacht, dass dieser Werbespot mich so lange begleiten würde!", sagte Maria Bachmann 2013 in einem Interview mit der ,Bild'.

Ja, sie ist mit diesem einen Satz definitiv in die Werbegeschichte eingegangen.

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: