Große TrauerMartin Haas: Sein früher Tod schockiert ganz Deutschland - So verabschiedet sich Sat.1!

Der 2,01m große Moderator starb überraschend mit 55 Jahren und hinterlässt eine große Lücke im deutschen Fernsehen. Die Todesursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.



Martin Haas, bekannt aus dem SAT.1 Frühstücksfernsehen, kann auf eine makellose Karriere zurück blicken.
Geboren 1962 in Aalen, ging er nach seinem Abitur in die USA und arbeitete dort in Miami für den Sender CBS. Über Tele5 in München, ProSieben und den Kabel1-News gelang er 1991 zu SAT.1 und schenkte seitdem den Zuschauer einen fröhlichen Guten Morgen beim Sat.1-Frühstücksfernsehen.  

Das sein Herz den Nachrichten gehörte, war unübersehbar: In seiner SAT.1 freien Zeit arbeitete Martin Haas seit 2008 auch für den privaten Radiosender Antenne Bayern.

Heraus kamen nicht nur eine beeindruckende Karriere und der Titel ‚Der längste Nachrichten-Moderator im Privatfernsehen“, sondern auch Bewunderung der Kollegen. „Er war die Verkörperung sympathischer Nachrichten“, so der Geschäftsführer von SAT.1.

Deutschland verabschiedet sich betroffen von dem sympathischen Dienstältesten bei SAT.1 und behält den leidenschaftlichen Koch mit seiner Vorliebe für gute Weine, der in seiner Freizeit gerne in den Münchener Biergärten saß, in Erinnerung.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Freunden und Kollegen.

 

Kategorien: