Tod durch Masern?Masern: Erster Todesfall in Niedersachsen - trotz Impfung

Ein Mann aus Niedersachsen ist trotz Impfung an Masern erkrankt. Wenige Tage später stirbt er. Ist das Virus die Todesursache?

Inhalt
  1. Erste Masern-Impfung des Mannes vor seinem Tod
  2. Mann zeigte typische Masern-Symptome
  3. Endgültige Todesursache ist noch nicht geklärt
  4. Erster Masern-Todesfall in Niedersachsen

Ein Mann aus Niedersachsen ist an Masern erkrankt, obwohl er zuvor gegen das Virus geimpft wurde. Wenige Tage später ist er tot. Es soll ein Zusammenhang zwischen der Masern-Erkrankung und seinem Tod bestehen.

 

Erste Masern-Impfung des Mannes vor seinem Tod

Der Focus berichtet, dass es sich bei dem Toten um einen Mann zwischen 30 und 40 Jahren handelt. Der Niedersachse soll sich acht Tage vor seinem Tod gegen Masern impfen lassen haben, da Familienangehörige zu diesem Zeitpunkt unter der höchst ansteckenden Krankheit litten. Es war seine erste Impfung gegen das Virus.

 

Mann zeigte typische Masern-Symptome

Offenbar war der Verstorbene bereits an dem Virus erkrankt, als er sich impfen ließ. Drei Tage vor seinem Tod soll der Mann die typischen Masern-Symptome gezeigt haben, auch den für die Krankheit bekannten Hautausschlag. 

 

Endgültige Todesursache ist noch nicht geklärt

Noch ist nicht geklärt, warum und ob das Virus alleine für den Tod des Mannes verantwortlich ist. Die Masern-Infektion soll aber zum Tode beigetragen haben. Die Sprecherin des Landkreises Hildesheim betonte jedoch, dass die genaue Todesursache erst in mehreren Wochen bekannt ist.

 

Erster Masern-Todesfall in Niedersachsen

Wenn die Krankheit tatsächlich zum Tod des Menschen geführt hat, ist es der erste Todesfall seit 2001 in Niedersachsen.

Seit Beginn des Jahres gab es 21 bekannte Masern-Fälle in Hildesheim. Erst im März wurde eine große Kontrolle an einer Gesamtschule durchgeführt, wo 190 Personen keinen Schutz nachweisen konnten. 

Mehr zum Thema Masern:

Masern-Impfpflicht: Spahn will Verweigerer mit hohem Bußgeld bestrafen​

Masern-Fälle in Köln: Größter Ausbruch der Krankheit seit 16 Jahren​

Masern-Infektionen: Robert-Koch-Institut meldet Verdreifachung der Fälle in 2017

Kategorien: