Phishing-SMSBetrüger-SMS im Namen von Mastercard - Netzagentur warnt!

Die Bundesnetzagentur warnt vor einer neuen Betrugsmasche per SMS. Am besten sollte man alle Nachrichten, die angeblich von Mastercard kommen sollen, sofort löschen.

Mehr als zwei Dutzend Mobilfunknummern von Betrügern hat die Bundesnetzagentur abgeschaltet, da von ihnen Phishing-SMS versendet wurden. Die Betrüger agieren vermeindlich im Namen der Kreditkartengesellschaft Mastercard und verschicken Kurznachrichten, in denen sie hohe Geldgewinne versprechen.

Der Empfänger der SMS soll einen Gewinncode an eine in der Nachricht genannten E-Mail-Adresse schicken. Anschließend folgt eine Aufforderung, eine Kopie des Personalausweises zu schicken.

Davon rät die Bundesnetzagentur in jedem Fall ab. Wer eine solche SMS enthält, sollte nicht darauf antworten und die Nachricht am besten sofort löschen.

Weiterlesen:

Kategorien: