KuchengenussMaulwurfkuchen: Das Rezept für den Klassiker

Der Maulwurfkuchen ist ein wahrer Klassiker. In diesem Rezept verfeinern wir ihn mit Kirschen! Was für ein niedlicher Kuchen: ein kleiner Maulwurf inmitten einer Kuppel aus feinen Rührteigkrümeln.

Wir lieben Schokolade! In Kombination mit einer zarten Sahnecreme und fruchtigen Kirschen haben wir das braune Gold besonders gern. DerMaulwurfkuchen ist eine Leckerei der ganz besonderen Art.

Maulwurfkuchen schmeckt nach Topfschlagen und Schokokusswettessen, nach einer fröhlichen Geburtstagsfeier und strahlenden Kinderaugen. Doch nur weil der Kuchen bei Kleinen besonders beliebt ist, heißt er nicht, dass ihn nicht auch Erwachsene genießen können. Im Gegenteil: Dann verleiht die Erinnerung an die Kindheit dem Maulwurfkuchen einen ganz besonderen Geschmack. 

 

Maulwurfkuchen: Das Rezept

Der Maulwurfkuchen begeistert Klein und Groß! Besonders lecker: Mit Kirschen verfeinert.
Der Maulwurfkuchen begeistert Klein und Groß! Besonders lecker: Mit Kirschen verfeinert.
Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten (16 Stücke)

  • 100 g Zartbitter-Schokolade,
  • 150 g Butter,
  • 1 Prise Salz,
  • 3 Päckchen Vanillin-Zucker,
  • 150 g + 3 EL Zucker,
  • 4 Eier,
  • 275 g Mehl,
  • 1 Päckchen Backpulver,
  • 15 g + 1/2-1 TL Kakaopulver,
  • 7 EL Milch,
  • 200 g Marzipan-Rohmasse,
  • 50 g Puderzucker,
  • rote Lebensmittelfarbe,
  • 1 Glas (720 ml) Sauerkirschen,
  • 1 Päckchen Puddingpulver 'Vanille-Geschmack' (zum Kochen),
  • 500 g Schlagsahne,
  • 2 Päckchen Sahnefestiger,
  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Für den Boden Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Butter, Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 150 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Eier einzeln nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und 15 g Kakao mischen, abwechselnd mit der Milch unterrühren.

2. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) geben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und in der Form auskühlen lassen.

3. Inzwischen für den Maulwurf Marzipan und Puderzucker verkneten. Eine walnussgroße Kugel abnehmen und mit ganz wenig roter Lebensmittelfarbe hautfarben einfärben. Restliches Marzipan mit 1/2–1 TL Kakao verkneten.

4. Aus dem braunen Marzipan einen Maulwurf (halben Körper, Kopf und Arme formen). Aus der hellen Marzipanmasse Hände und Nase formen. Körperteile zu einem Maulwurf zusammensetzen.

5. Kirschen in ein Sieb gießen, Saft dabei auffangen. Knapp 1/3 des Bodens waagerecht abschneiden. Teig grob zerbröseln. Boden auf eine Tortenplatte setzen. Kirschsaft mit ca. 150 ml Wasser auf 500 ml auffüllen. Puddingpulver, 3 EL Zucker und 6 EL Saft glatt rühren. Restlichen Saft aufkochen. Angerührtes Puddingpulver in den kochenden Saft rühren, aufkochen und 1 Minute köcheln.

6. Von der Herdplatte nehmen. Kirschen untermengen. Ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Kirschen gleichmäßig auf den Boden verteilen, auskühlen lassen. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei 2 Päckchen Vanillin-Zucker und Sahnefestiger einrieseln lassen.

7. Sahne kuppelartig auf die Kirschen und den Tortenrand streichen. Kuchenbrösel auf der Sahne verteilen. Maulwurf in die Mitte der Torte setzen.

Weiterlesen:

Kategorien: