Meghan Markle: Vater Thomas veröffentlicht ihren Brief

Meghan Markle schrieb ihrem Vater Thomas Markle nach der Hochzeit einen emotionalen Brief. Genau diesen hat der Vater der Herzogin nun veröffentlichen lassen.

Inhalt
  1. Meghan Markle: "Mein Herz ist zerbrochen"
  2. Meghans einzige Bitte an ihren Vater
  3. So reagierte Thomas Markle auf den Brief

Jeder Mensch macht Fehler. Einige lassen sich verzeihen, andere sind so schmerzhaft, dass sie vielleicht nie wieder gut zu machen sind.

Ob Meghan Markle ihrem Vater diesen Vertrauensbruch je vergeben wird? Denn Thomas Markle ging nun definitiv mehr als einen Schritt zu weit: Er veröffentlichte einen fünf Seiten langen Brief in der "Daily Mail", den Meghan ihm im August 2018 geschrieben hatte. 

 

Meghan Markle: "Mein Herz ist zerbrochen"

Drei Monate nach der Hochzeit mit Prinz Harry soll Meghan ihrem Vater den Brief geschickt haben. Thomas Markle war nicht wie einst geplant zur Hochzeit im Mai 2018 erschienen. Zuvor soll er sich durch gefakte Paparazzi-Bilder Geld erschlichen haben und erlitt danach zwei Herzattacken (Thomas Markle: Was du über den Vater von Meghan Markle wissen musst).

Der emotionale, lange Brief von Meghan an ihren Vater beginnt mit den Worten: "Daddy, ich schreibe dir das schweren Herzens, weil ich nicht verstehe, warum du diesen Weg gewählt hast und du blind bist für den Schmerz, den du damit verursachst." Und weiter schreibt die ehemalige "Suits"-Schauspielerin: "Deine Taten haben mein Herz in Millionen Teile zerbrechen lassen. Nicht nur, weil du solch unnötigen und ungerechtfertigten Schmerz verursacht hast, sondern auch weil du - als du dich dazu entschlossen hast, nicht die Wahrheit zu sagen - dich wie eine Marionette hast behandeln lassen. Etwas, was ich nie verstehen werde."

Meghan Markle: Vater Thomas veröffentlicht privaten Brief Yui Mok - WPA Pool/Getty Images

 

Meghans einzige Bitte an ihren Vater

Meghan spricht in ihrem Brief auch sein Fernbleiben von der Hochzeit an: "Du hast der Presse gesagt, dass du mich angerufen hättest, um mir zu sagen, dass du nicht zur Hochzeit kommst. So war es nicht, denn du hast nie angerufen." Prinz Harry und sie hätten jemanden zu ihm nach Mexiko (dort lebt Thomas Markle) geschickt, nachdem Thomas einen Herzinfarkt erlitten hatte. Sie versuchte ihn außerdem mehrmals zu erreichen. Doch er habe nicht auf ihre Anrufe und Nachrichten reagiert. "Stattdessen hast du mit den Boulevardblättern geredet."

Ihren Brief schließt sie mit einer Bitte an ihren Vater ab: "Wenn du mich wirklich liebst, so wie du es den Medien erzählst, dann hör bitte damit auf. Bitte lass uns unsere Leben in Frieden leben. Bitte hör auf zu lügen, bitte hör auf, solchen Schmerz zu verursachen, bitte hör auf, die Beziehung zu meinem Ehemann auszunutzen ..."

 

So reagierte Thomas Markle auf den Brief

Thomas Markle ließ den Brief der Presse wohl anscheinend zukommen, nachdem einige Freundinnen von der schwangeren Meghan der US-Magazin "People" Details zur schwierigen Beziehung zwischen Vater und Tochter erzählt haben. In dem Interview sagten sie über Thomas Markle: "Er weiß, wie er sie erreichen kann. Ihre Telefonnummer hat sich nicht geändert. Er hat nie angerufen, er hat nie eine Nachricht geschrieben. Es ist sehr schmerzhaft, denn Meghan war immer so pflichtbewusst." 

Im Zuge der Veröffentlichung des Briefes zog es Thomas vor, seiner Tochter nicht privat, sondern ebenfalls über die "Daily Mail" eine Antwort zukommen zu lassen: "Du kannst mich hassen, wenn du möchtest. Ich kann dich nicht zwingen. Ich habe einen großen Fehler gemacht … ich bin ein Mensch und es tut mir leid! Wie oft muss ich das noch sagen?? Ich wünschte, wir könnten zusammenkommen und ein Foto machen, das die ganze Welt sehen kann. Wenn du und Harry das nicht mögen? Dann verstellt euch halt für ein Foto."

Ob ihm wohl klar ist, dass genau diese Art und Weise vermutlich zu noch mehr Distanz und Verletzungen bei Meghan führen werden?

Mehr zu Meghan Markle:

Thomas Markle gibt weiter Interviews: Wird die schwangere Herzogin Meghan ihm je verzeihen? 

Herzogin Meghan und ihr Babybauch - Muss diese Inszenierung wirklich sein?

Meghan Markle: Ihre schönsten Schwangerschafts-Outfits

Kategorien: