Gefährlicher ParasitMexiko: Wurm nistet sich in Auge eines 17-jährigen Teenagers ein

Ein mexikanischer Junge hatte Schmerzen im Auge und ging zum Arzt. Diagnose: Wurm im Auge. Die Mediziner operierten den Parasiten heraus. Die Ursache ist unklar.

Die Vorstellung ist ja schon bisschen ekelig: Ein Wurm, der es sich im Auge gemütlich gemacht hat. Genau das ist einem 17-jährigen Jungen aus Mexiko passiert. Weil er über drei Wochen lang starke Schmerzen im rechten Auge hatte und seine Sehkraft abnahm, suchte er ein Krankenhaus auf. Die Ärzte untersuchten den jungen Mann und stellten fest: Ein parasitärer Wurm hatte sich im Auge eingenistet:

 

Junge konnte kaum noch etwas sehen

Der zuständige Arzt des Jungen, Dr. Pablo Guzman-Salas, sagte dem Fachmagazin New England Journal of Medicine: „Er konnte nicht einmal unsere Finger sehen." Und die wurden bei einem Test etwa 30 Zentimeter weit weg von seinem Gesicht gehalten. Das linke Auge war nicht beeinträchtigt.

Als die Mediziner den ungewollten Besucher entfernten, stellten sie fest, dass es sich um einen Saugwurm (Trematoda) handelt. Er griff die Hornhaut und Netzhaut des Teenagers an, sogar Löcher waren in der Iris. 

Mexiko: Wurm nistet sich in Auge eines 17-jährigen Teenagers ein
Ärzte fanden einen Saugwurm, ähnlich wie diesen hier, im Augapfel eines mexikanischen Jungen.
Foto: iStock
 

Ein Wurm nistet eigentlich nicht im menschlichen Auge

Dass ein Wurm ein Auge befällt, ist sehr unüblich, noch dazu, wenn es sich um ein menschliches Auge handelt. Die Ärzte wissen nicht, wie der Saugwurm sich einnisten konnte - normalerweise werden solche Parasiten über die Nahrung aufgenommen. Im Darm des 17-Jährigen konnten aber keine Rückstände des kleinen Tieres gefunden werden.

Fest steht: Die Sehkraft des Jungen verbesserte sich auch sechs Wochen unter Einnahme von Medikamenten nach der Operation nicht...

Kategorien: