Schlechte News

Michael Wendler: Sein größter Albtraum ist wahr geworden!

Schlechte Nachrichten für Michael Wendler: Der Sänger könnte schon bald in seiner Wahl-Heimat USA ernste Probleme bekommen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Für Michael Wendler reißen die Horror-Nachrichten einfach nicht ab! Der Schlager-Star ist hoch verschuldet und auch seine Ex-Frau Claudia Norberg soll finanzielle Probleme haben. Zuletzt berichtete die "Bild"-Zeitung sogar über Schummelvorwürfe gegen das ehemalige Paar, die die beiden aber zurückwiesen.

Michael Wendler: Droht ihm jetzt die Abschiebung?

Zudem liegt ein Haftbefehl gegen den 49-Jährigen vor, weil er in seiner einstigen Heimat Dinslaken nicht vor Gericht erschienen war. Dieser sogenannte Sitzungshaftbefehl dauert so lange an, bis der Wendler persönlich am Verfahren teilnimmt. Könnte das nun Auswirkungen auf sein Leben in den USA haben?

Michael Wendler: Haus weg, Boot weg und der wahre Skandal

Michael Wendler hat ein Einwanderungsvisum, das widerufen werden könnte. Dies hätte zur Folge, dass er nach Deutschland abgeschoben werden würde. Dann wäre sein Traum von einem dauerhaften Leben in Florida geplatzt. Doch abgeschoben werden meistens nur Personen, die schwere Verbrechen begangen haben und nicht nur - wie der Wendler - ein Zivilverfahren am Hals haben.

Solange der Mann von Laura Müller in den USA bleibt, ist eine Abschiebung also unwahrscheinlich. Doch das ist nicht das einzige Problem für den Musiker. Auch die neuesten Entwicklungen in Amerika dürften ihm Sorge bereiten. Denn die USA wollen die Einreise von Ausländern an bestimmte Bedingungen knüpfen.

Neue Einreisebestimmungen könnten zum Problem werden

Wer als international Reisender einreisen will, der muss künftig vollständig geimpft sein. Die genauen Details der Pläne hat die Regierung noch nicht bekanntgegeben, aber für Michael Wendler dürften sie Auswirkungen haben. Der Star, der als Corona-Verschwörungstheoretiker gilt, ist strikt gegen die Impfungen, bezeichnete diese sogar schon als "Giftspritze".

Bedeutet: Der Wendler kann die USA eigentlich nicht mehr verlassen, denn sobald er nach einer Auslandsreise zurück will, muss er eine Impfung vorweisen. Die Luft wird also dünn für den TV-Star. Es bleibt abzuwarten, wie er auf die aktuellen Entwicklungen nun reagieren wird.

Artikelbild und Social Media: IMAGO / HRSchulz / Future Image

Zum Weiterlesen: