Comeback aus den 90ernMini-Comeback: Nirvana überrascht auf US-Festival

Vor 24 Jahren hat sich die Band Nirvana nach dem Tod von Kurt Cobain aufgelöst. Und nun kamen die restlichen Bandmitglieder auf dem Musikfestival Cal-Jam in San Bernardino in Kalifornien wieder zusammen und sorgten für eine große Überraschung.

Eigentlich war das Konzert der Foo Fighters auf dem Festival Cal-Jam zu Ende. Doch dann passierte etwas, was die Fans überraschte. Der Sänger und Gitarrist von den Foo Fighters Dave Grohl setzte sich plötzlich ans Schlagzeug und Krist Novoselic, Nirvana-Gründungsmitglied und Bassist, betrat die Bühne. Dann wurde den Fans klar, was hier passierte. Auch der ehemalige zweite Gitarrist Pat Smear (heute Lead-Gitarrist und Sänger bei den Foo Fighters) gesellte sich dazu und es passierte etwas, was sich 90er-Jahre-Nostalgiker immer gewünscht hatten. Nirvana war wieder da – zumindest für diesen einen Moment auf dem US-Festival Cal-Jam.

 

Kryptische Ankündigungen auf Twitter

Sechs Songs spielte Nirvana. Unterstützt wurden die drei ehemaligen Mitglieder von John McCauley, Joan Jett und Brody Dalle. „Smells like Teen Spirit“, „All Apologies“, „Servet he Servants“ waren drei der sechs gespielten Songs, welche die bekannteste Grunge-Band der 90er Jahre auf der Bühne rockte. Wind haben die Fans bereits bekommen können. Denn vor einigen Tagen wurde auf der offiziellen Twitter-Seite von Nirvana eine Songliste gepostet. Trotzdem alledem war das Comeback überraschend. Die Fans feierten und sangen mit, während die Herzen aller bei Kurt Cobain waren.

Weiterlesen

>>> 7 Festival-Typen, die jeder kennt

>>> Festival-Looks: Der Hippie-Style von Coachella

>>> Eko Fresh greift im neuen Song „Aber“ Toleranz, Integration und Klischees auf

Kategorien: