DankbarkeitMisshandelter Hund freut sich tierisch über Wiedersehen mit Retter

Misshandelter Hund freut sich tierisch über Wiedersehen mit seinem Retter
Bei einem Wiedersehen zwischen einem misshandelten Hund und seinem Retter, merkt man schnell, wie sehr sich das Tier freut.
Foto: Symbolbild/ iStock

Joey Wagner rettete einen kleinen misshandelten Welpen vom Straßenrand. Das Wiedersehen von Tier und Retter am nächsten Tag ist herzergreifend.

Der kleine Pitbullwelpe war völlig allein, als er von Joey Wagner am Rand einer Straße in Nova Scotia, Kanada, gefunden wurde. Die Haut des Tieres war durch die entzündliche Hautkrankheit Räude völlig zerfressen. Der kleine Hund litt ganz offensichtlich.

Vermutlich wäre er der Kälte zum Opfer gefallen, wenn Joey ihn nicht rechtzeitig entdeckt und sofort in eine Tierklinik gebracht hätte.

Hier besuchte er den Welpen nur einen Tag später. Vom Wiedersehen von Hund und Retter gibt es ein herzergreifendes Video.

Die Dankbarkeit des Tieres ist deutlich zu sehen. Der Welpe kann sich gar nicht eng genug an Joey herankuscheln. Hier hat jemand einen neuen, sehr treuen Freund gewonnen.

Auch Joey ging die Freude des Welpen offensichtlich sehr nahe, denn er adoptierte ihn sofort. Nun lebt der auf den Namen Mojo getaufte Pitbull bei einem Herrchen, das sich gut um ihn kümmern wird.

Video: So sehr verändert sich ein Hund im Laufe seines Lebens

 

(ww8)

Kategorien: