HaarpflegeMizellen-Shampoo: So wirkt der neue Beauty-Trend für das Haar

Mizellenwasser für unser Gesicht kennen wir - aber Mizellen-Shampoo? Das ist neu! Und ziemlich effektiv. Wir verraten dir, was der neue Beauty-Trend für die Haare kann.

Mizellen sind wahre Wunder-Moleküle! Vor allem in Sachen Make-up-Entfernung helfen sie uns, ein sauberes, reines Gesicht zu bekommen, da sie Fett und Schmutz sehr sanft an sich binden und abtransportieren. Nun gibt es die kleinen Helfer auch für die Haare - aber wie gut ist Mizellen-Shampoo wirklich für unseren Schopf?

Mizellen-Shampoo : So wirkt der neue Beauty-Trend für das Haar
Mizellen-Shampoo reinigt sanft ohne das Haar zu Beschweren oder Auszutrocknen. 
Foto: iStock
 

Mizellen-Shampoo reinigt ohne das Haar zu Strapazieren

Mizellen legen sich magnetisch auf Styling-Reste, Schmutz und Talg, umschließen diese und transportieren sie ab. Dabei wird das Haar sehr sanft gereinigt, Nährstoffe bleiben in der Wurzel. Laut Experten wird Schmutz entfernt, ohne das Haar zu strapazieren oder auszutrocknen. Mizellen-Shampoos sorgen für eine Ladung Feuchtigkeit im Haar, sodass das Haar-Styling quasi wie von selbst klappt.

Auch interessant: Mizellen-Pflege: Ein Wisch und die Haut ist schön

 

Mizellen-Shampoo hat einen kleinen Haken

Klingt alles zu schön, um wahr zu sein? Tatsächlich hat der neue Beauty-Trend einen kleinen Haken: Da Mizellen vor allem auf fettige Regionen anspringen (weshalb die Reinigung im Gesicht mit den Molekülen so gut funktioniert), die Kopfhaut aber in der Regel eher trocken ist, werden die Haare nicht so stark gereinigt, wie bei einem herkömmlichen Shampoo. 

Auch interessant: Haarserum: Schöne Haare mit der Extra-Portion Pflege

Die Beauty-Welt ist dennoch begeistert und wir empfehlen: Einfach mal ausprobieren:

 

Kategorien: