Fashion

Mode-Trends 2021: Diese 5 Outfits für den Frühling sind mega angesagt

Frühling - endlich! Wir zeigen dir, wie du mit einfachen Basics, die garantiert schon in deinem Kleiderschrank hängen, ein super stylisches Outfit für die kommende Saison zaubern kannst - ganz ohne Shoppen gehen zu müssen! 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Du kannst es kaum abwarten, bis du deinen Wollmantel einmotten darfst? Wir sind da ganz bei dir, irgendwann nerven die tausend Schichten Kleidung einfach nur noch. Damit du für die neue Saison gewappnet bist, haben wir uns ein paar Styling-Ideen für den Frühling überlegt. Das Beste daran: Du musst dafür wahrscheinlich nicht mal Shoppen (es sei denn, du möchtest das...) oder die Auswahl einer Über-Fashionista haben - denn du hast alle Teile, die du für die Looks brauchst, bestimmt im Schrank hängen. Das Zauberwort heißt nämlich: Basics...

Frühling 2021: Strick, Jeans und Stiefeletten

Bei milden 15 Grad das Haus ohne Mantel verlassen - fabelhaft! Mit einem klassischen Strickpulli oder einem Cardigan in Grau (Schwarz, Beige,...) und einer Blue Mom-Jeans frierst du nicht und siehst trotzdem trés chic aus.

Ein paar farbige Stiefeletten und Accessoires geben dem Basic-Outfit den letzten Schliff. Du lässt dich gerne von Trends mitreißen? Dann kombinier doch einfach ein klassisches weißes Hemd mit einem grauen Strick-Pullunder! Das sind definitiv zwei Basis, die diesen Frühling nicht in deinem Kleinderschrank fehlen sollten! 

Double Denim 2021: Im Frühling liegen Jeansjacken wieder absolut im Trend!

Eine Jeansjacke kannst du zu ALLEM kombinieren. Früher verschrien, heute heißbegehrt: Die Jeansjacke wird nur zu gerne mit einer Jeanshose kombiniert. Ob enge Skinny Jeans oder lässige Mom-Jeans ist dir überlassen. Wichtig beim Double-Denim-Look ist allerdings, dass deine Jeans-Teile denselben Blauton haben. Drunter trägst du einfach eins deiner liebsten Basic-Shirts oder eines mit coolem Statement! Fehlen nur noch Sneaker und die Sonnenbrille, die bei den ersten Sonnenstrahlen rausgekramt wird. Warum auch nicht? Sieht erstens cool aus und schützt zusätzlich unsere Augen - Win-Win! 

Streifen-Shirts und Trenchcoats: Klassisch und stilsicher!

Das heißgeliebte Streifenshirt ist in jeder Farbkombination ein Volltreffer! Dazu einfach eine helle Jeans und einen klassischen Trenchcoat kombinieren und fertig ist das Frühlingsoutfit. Alternativ zur Jeans, kannst du auch eine Culotte oder eine Bundfaltenhose zu Ringelshirt und weißen Sneakern wählen.

Lederjacke, Rock und Boots: Stilbruch heißt die Devise im Frühling 2021

Falls du keine Leder- oder Bikerjacke hast: Das Outfit mit Rock und Ankle Boots funktioniert genauso gut mit Jeansjacke oder Blazer. Die Jacke sollte allerdings auf Taillenhöhe abschließen, damit du diese in Szene setzen kannst und dir nicht deine Silhouette raubst. Ob du einen Mini-, Midi- oder Maxirock kombinierst spielt keine Rolle. Was auch immer dein Kleiderschrank hergibt, kannst du auch frühlingstauglich stylen! Bei einem Minirock trägst du am besten eine Strumpfhose drunter, falls die Temperaturen noch zu niedrig sind.

Besonders schön sind auch Midi-Röcke aus fließendem Satin. Dazu trägst du die Lederjacke und ein Paar derbe Boots - das ist der perfekte Stilbruch für den Frühling 2021. 

Auch interessant: Diese 5 Schuh-Trends sind 2021 mega angesagt!

Midi-Kleid und Cardigan - die perfekte Kombi für den Frühling 2021

Auch 2021 sind Blumenprints immer noch ein großer Trend. Du hast kein Kleid mit floralem Muster? Macht nichts! Denn die Cardigan-Kombi funktioniert auch mit Polka Dots, Streifen, Unifarben oder Karomuster. Geben die Temperaturen noch keine nackten Beine her, ziehe einfach eine Feinstrumpfhose dazu an. Ob du dich für einen Long-Cardigan oder einen Cropped-Cardigan entscheidest, bleibt dir und deinem Kleiderschrank überlassen. Dazu schlüpfst du einfach in ein paar schlichte Stiefelletten und schon steht das Frühlingsoutfit für wärmere Tage!