ModeMode-Trends 2017: Nichts anzuziehen? Fünf Looks, die immer gehen!

Diese Tage, an denen wir denken, wir haben einfach gar nichts zum Anziehen, kennt wohl jede Frau. Wir zeigen dir fünf Mode-Outifts für den Herbst und Winter, die einfach immer gehen!

Inhalt
  1. Grauer Pullover und Rock
  2. (Karo-)Blazer und T-Shirt
  3. Ringelshirt und Jeans
  4. Kleid und Boots
  5. Bundfaltenhose und Sneaker

 

Ein großer Schrank, aber gähnende Leere - diese Fashionlogik verstehen wohl nur Frauen. Dabei gibt es Looks, mit denen wir immer super aussehen, weil sie a) stylisch sind und uns b) unkompliziert und bequem durch den Alltag bringen.

 

Grauer Pullover und Rock

Mit einem grauen Strick -oder Woll-Sweater im Schrank kannst du in der kühlen Jahreszeit nichts falsch machen! Er lässt sich zu ALLEM kombinieren und ist ein schöner Stilbruch, wenn du ihn zu einem Maxi-Rock oder Kleid aus Seide oder einem anderem, feinen Material trägst. Warum nicht Schwarz? Klar, geht auch. Aber Grau wirkt nicht ganz so hart zu anderen Farben und gliedert sich sanft ein. 

 
 

(Karo-)Blazer und T-Shirt

Ein gut sitzender Blazer gehört in jeden Kleiderschrank. Schwarz passt natürlich zu allem. Neu und absolut angesagt sind aber im Herbst und Winter 2017 Karomuster. Dazu ein schlichtes Shirt - fertig ist ein lässiger, aber nicht langweiliger Look. Mutige wählen dazu die passende (Anzug-) Hose, eine Jeans oder ein Rock in Unifarben funktionieren aber genauso gut zu dem Outfit.

 
 

Ringelshirt und Jeans

Die Französinnen machen's vor: In einem sogannten Breton-Shirt sieht man sofort trés chick aus! Egal, ob schwarze oder blaue Streifen - Kringel sind unaufgeregt, aber stillvoll. Schön dazu: Jeans und Trenchcoat oder Jeans und eine Bikerjacke.

 
 

Kleid und Boots

Mit Strumpfhose lassen sich unsere Lieblingssommer-Kleider auch in den kalten Monaten ausführen. Mini, Midi oder Maxi? Alle schön! Ein paar derbe Boots passen zu jeder Länge, sorgen für einen spannenden Bruch und halten die Füße warm. Übrigens: Diese Saison stehen Flower-Prints wieder ganz hoch im Fashionkurs. 

 
 

Bundfaltenhose und Sneaker

Natürlich lässt sich eine Bundfaltenhose bedenkenlos mit High Heels kombinieren - mit Sneakers wirkt sie aber viel stylischer und überraschender! Dazu passt ein klassisches, weißes Hemd oder ein Longarmshirt. Egal, ob auf Hüfte geschnitten oder als High-Waist-Modell (das gleich ein paar Pfunde wegzaubert): Eine Bundfaltenhose wirkt immer sofort angezogen und ist noch dazu gerade ziemlich angesagt.

 

Kategorien: