Outfit-Inspiration

Mode-Trends 2021: Nichts anzuziehen? Fünf Looks, die immer gehen!

Diese Tage, an denen wir denken, wir haben einfach gar nichts zum Anziehen, kennt wohl jede Frau. Wir zeigen dir fünf stylische Outfits für den Frühling, die einfach immer gehen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein voller Schrank, aber trotzdem nichts anzuziehen- diese Fashionlogik kennt wohl jede Frau. Dabei gibt es Looks, mit denen wir immer super aussehen, weil sie a) stylisch sind und uns b) unkompliziert und bequem durch den Alltag bringen. Wir zeigen dir fünf Outfit-Inspirationen, für Tage, an denen du mal wieder nicht weißt, was du anziehen sollst. Alles was du für diese Outfits benötigst, wirst du mit Sicherheit in deinem Kleiderschrank finden, versprochen!

50 Shades of Grey: Grauer Pullover und Rock

Mit einem grauen Strick -oder Woll-Sweater im Schrank kannst du im Frühling nichts falsch machen! Er lässt sich zu ALLEM kombinieren und ist ein schöner Stilbruch, wenn du ihn zu einem Maxi-Rock oder Kleid aus Seide oder einem anderem, feinen Material trägst. Warum nicht Schwarz? Klar, geht auch. Aber Grau in all seinen Schattierungen wirkt nicht ganz so hart zu anderen Farben, sondern harmoniert mit ihnen im sanften Einklang. Besonders schön sehen im Frühling Pastelltöne wie Lavendel, Pistaziengrün oder Zitronenfaltergelb zu klassischem Grau aus. Aber auch knalliges Pink passt perfekt und ist bereits der erste Vorbote für den Sommer! 

Ganz schön kleinkariert: Karoblazer und T-Shirt

Ein gut sitzender Blazer gehört in jeden Kleiderschrank. Schwarz passt natürlich zu allem. Absolut angesagt sind aber im Frühling 2021 mal wieder Karomuster. Die haben ihr verstaubtes Image als spießiges Kleidungsstück längst abgelegt und kommen mittlerweile in allen möglichen Trendfarben daher -super cool! Dazu ein schlichtes Shirt sowie eine Flared-Jeans kombiniert und fertig ist ein lässiger, aber nicht langweiliger Look. 

French Chic: Ringelshirt und Trenchcoat

Die Französinnen machen's vor: In einem sogannten Breton-Shirt sieht man sofort trés chick aus! Egal, ob schwarze oder blaue Streifen - Kringel sind unaufgeregt, aber stillvoll. Schön dazu: Jeans und Trenchcoat. Dieser ist die perfekte Übergangsjacke im Frühling und schützt uns gerade im April vor dem täglichen Wetter-Hin-und-Her.

Gegensätze ziehen sich an: Kleid und Boots

Mit einer dünnen Strumpfhose lassen sich unsere Lieblingssommerkleider auch im Frühling schon ausführen. Mini, Midi oder Maxi? Alle schön! Ein paar derbe Boots passen zu jeder Länge, sorgen für einen spannenden Stilbruch - wie heißt es so schön: Gegensätze ziehen sich an und dich auch!  Übrigens: Diese Saison stehen Flower-Prints wieder ganz hoch im Fashionkurs. 

Stilsicher: Bundfaltenhose und Sneaker

Natürlich lässt sich eine Bundfaltenhose bedenkenlos mit High Heels kombinieren - mit Sneakers wirkt sie aber viel stylischer und überraschender! Dazu passt ein klassische, weiße Oversize-Bluse oder ein Longarmshirt. Egal, ob auf Hüfte geschnitten oder als High-Waist-Modell: Eine Bundfaltenhose wirkt immer sofort angezogen. Welche Sneakers du dieses Jahr am besten zur Bundfaltenhose stylst, erfährst du hier: Sneaker Trends 2021: Diese stylischen Modelle tragen wir 2021 rauf und runter!