Corona-Update

Montag: Neue RKI-Zahlen mit überraschendem Ergebnis

Das Robert-Koch-Institut hat neue Zahlen herausgegeben und die halten eine Überraschung bereit.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Jeden Tag gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) neue Zahlen zum Infektionsgeschehen in Deutschland heraus. Neben der Zahl an Neuinfektionen sind das die Todesfälle, die nachgewiesenen Infektionen, die Genesungen sowie die Sieben-Tage-Inzidenz.

RKI-Zahlen: Mehr Neuinfektionen, aber weniger Todesfälle

Am Montag, 26. April, meldete das RKI 11.907 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages. Das sind etwas mehr als die 11.437 Corona-Neuinfektionen, die vergangenen Montag durchgegeben wurden. Das RKI weist aber daraufhin, dass die gemeldeten Fallzahlen Anfang der Woche meist niedriger sind, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird.

Corona-Krise Virologe Drosten mit düsterer Hiobsbotschaft!

Die Kurve der Todesfälle scheint dagegen weiter abzuflachen. Während vergangenen Montag 90 Verstorbene gezählt wurden, sind es heute 60 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden. Doch trotz des geringen Anstiegs bei den Infektionszahlen im Wochenvergleich gibt es bei der Sieben-Tage-Inzidenz eine klare Tendenz nach oben.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 169,3

Der bundesweite Wert liegt derzeit bei 169,3, das ist höher als die 165,6 die am Sonntag vermeldet wurden. Auch im Wochenvergleich liegt die Inzidenz höher: Vergangenen Montag meldete das RKI eine Sieben-Tage-Inzidenz von 165,3.

Weiter zählt das RKI 3.299.325 nachgewiesene Infektionen mit SARS-CoV-2 in Deutschland. Als genesen angesehen werden können etwa 2.910.100 Menschen. Der R-Wert lag nach dem RKI-Lagebericht von Sonntagnachmittag bei 1,08. Das heißt, dass 100 Infizierte rechnerisch 108 weitere Menschen anstecken. Liegt der Wert längere Zeit unter 1, flacht das Infektionsgeschehen ab.

Zum Weiterlesen: