Ungeklärter MordfallMord an Melanie aus Berlin: Täter gesucht - Fall bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“

Vor zwei Wochen wurde Melanie R. in Berlin Pankow tot aufgefunden. Alle Anzeichen sprechen für Mord. Die Polizei sucht den Täter - am Mittwoch ist der Fall bei "Aktenzeichen XY... ungelöst".

Am Sonntag, den 27. Mai 2018 wurde Melanie R. an der parallel zur Dolomitenstraße in Berlin-Pankow verlaufenden S-Bahntrasse tot aufgefunden (hier haben wir darüber berichtet). Aufgrund der Gesamtumstände geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Laut Informationen der Bild soll die 30-Jährige erwürgt worden sein. Die Tat ist höchstwahrscheinlich am Freitag, den 25. Mai 2018, zwischen 16 und 19 Uhr verübt worden. Zwar gingen bis letztes Wochenende über 180 Hinweise bei den Beamten ein, doch der Täter konnte bisher nicht gefasst werden.  

Nun wendet sich die Polizei an die Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst", die am Mittwoch, den 13. Juni um 20.15 Uhr im ZDF mit Moderator Rudi Cerne ausgestrahlt wird. Eine Ermittlerin der Berliner Kriminalpolizei gibt Auskunft über die bisherigen Ermittlungsergebnisse. 

 

Wer hat Melanie R. getötet?

Die Polizei berichtet von einer Strafanzeige vom Februar 2018 aus dem Bereich Dolomitenstraße im Zusammenhang mit einem Exhibitionisten. Außerdem habe der mutmaßliche Täter nachweislich eine Mütze (siehe Foto unten) verloren. 

Wenn du nützliche Hinweise geben kannst - seien sie noch so klein - wende dich bitte an die Polizei in Berlin.

Weiterlesen:

>>> Mordfall Susanne: Verdächtiger im Irak festgenommen

>>> Göttingen: 6 Monate altes Baby totgeprügelt – Eltern unter Tatverdacht!

>>> Paar verbrennt Nanny im Garten - und grillt ein Hühnchen, um den Geruch zu vertuschen

Kategorien: