ErziehungMüssen wir Kindern in der U-Bahn unseren Platz geben?

Sollte man für Kinder in der Bahn aufstehen? Eine New Yorker Autorin erklärt in ihrem Artikel, warum sie in der Bahn sitzen bleibt, wenn Kinder einsteigen. 

kind bahn
Kinder dürfen in der Bahn ruhig stehen, findet eine New Yorker Autorin
Foto: iStock

In der U-Bahn gilt für gewöhnlich: Für Schwangere, Menschen mit Behinderungen und alte Menschen steht man auf. Wie ist es aber mit Kindern? Müssen wir für junge, eigentlich topfitte Menschen unseren Platz räumen? Stephanie Fairyington, eine New Yorker Autorin findet entschieden: "Nein." Kinder können ihrer Meinung nach in der Bahn ruhig stehen. 

Video: Achtung - diese zehn Gefahren lauern zuhause auf Kinder

 

Wenn man für Kinder den eigenen Sitzplatz aufgibt, setzt man damit ein falsches Signal, wenn es nach Fairyington geht. Man würde so Kinder zu sehr verhätscheln und ihnen die Möglichkeit rauben, sich zu entwickeln. Jean Twenge, Autorin von Generation Me, schreibt dazu: "Früher durften Siebenjährige ganz allein von der Schule nach Hause gehen. Wenn man das Kindern heute erlauben würde, würden einen die Leute für verrückt erklären." 

Heute werden Plätze in der Bahn geräumt und Kinder mit dem Auto von der Schule abgeholt. Dabei sei die Bahn für Kinder eine gute Gelegenheit- im wahrsten Sinne des Wortes - zu lernen, auf beiden Beinen zu stehen. Es ist nicht immer leicht, sich festzuhalten, wenn der Boden unter einem wackelt und bebt, aber genau das lehre einen, worauf es im Leben ankommt: 

Kategorien: