Heillos überfordert!Mutter setzt ihre beiden Kinder am Straßenrand aus und fährt davon

Eine Mutter im US-Bundesstaat Carolina war mit der Erziehung ihrer beiden Kinder dermaßen überfordert, dass sie sie eines Morgens einfach am Straßenrand aussetzte. Sie dachte, das sei legal. 
 

Inhalt
  1. Am Straßenrand ausgesetzt? Die Mutter erzählt eine andere Geschichte
  2. Für die Babyklappe war es zu spät
  3. Sieht Jennifer Westfall ihre Kinder jemals wieder?

Ist diese Frau einfach nur hilflos und am Ende ihrer Kräfte oder schlichtweg eine Rabenmutter, die keine Lust auf elterliche Pflichten hat? Diese Frage wird sich wohl nie ganz klären. Fakt ist: Jennifer Westfall aus Wake County im US-Bundesstaat Carolina setzte ihre beiden Kinder Ende Oktober eines Morgens aus. Eine Frau beobachtete laut "11abc", wie die 38-Jährige mit ihrem Auto in der Nähe einer Grundschule anhielt und die Kleinen im Alter von 19 Monaten und neun Jahren am Straßenrand zurückließ. Die Augenzeugin, die gerade ihr eigenes Kind zur Schule brachte, sprach die Kinder an und nahm sie mit zur Schule, wo schlussendlich die Behörden eingeschaltet wurden

 

Am Straßenrand ausgesetzt? Die Mutter erzählt eine andere Geschichte

Von der Polizei befragt, zeichnete Jennifer Westfall ein anderes Bild der Geschehnisse: So habe sie ihre Kinder nicht etwa einfach am Straßenrand ausgesetzt, sondern sie bis zum Schulgelände gefahren. Außerdem sei sie nicht einfach abgehauen. Vielmehr habe sie gewartet, bis sich jemand ihrer Kinder angenommen habe, und sei dann erst weitergefahren
Laut eigener Aussage habe Jennifer Westfall geglaubt, ihr Handeln sei legal. Dass es in keiner Weise in Ordnung gewesen sei, wissen aber sogar sie. "Ich weiß, was ich getan habe, war nicht richtig. Aber ich war es so leid, alles alleine zu machen", sagte sie gegenüber "11abc". Wie es scheint, leidet die Amerikanerin vor allem unter ihrer Arbeitslosigkeit. "Ich habe die Kraft, alles zu tun, was ich tun muss. Aber ich habe nicht die Fähigkeiten, das Einkommen zu beschaffen, das ich brauche, um meine Familie zu versorgen. Und niemand will mich einstellen", fügte sie hinzu.

 

Für die Babyklappe war es zu spät

Vor allem mit Blick auf das neunjährige Kind ist der Fall dramatisch – immerhin begreift das ältere Geschwister vermutlich genau, was seine Mutter getan hat. Die Erklärung der Mutter, sie habe geglaubt, legal zu handeln, wirkt wie eine Ausrede. Zwar gibt es in Amerika – wie auch in DeutschlandBabyklappen, wo Neugeborene unter gewissen Voraussetzung abgelegt werden dürfen. In den USA muss das laut "Focus Online" allerdings innerhalb der ersten sieben Tage nach Geburt geschehen, um als legal zu gelten.   

 

Sieht Jennifer Westfall ihre Kinder jemals wieder?

Wenige Tage nach ihrer skandalösen Aktion wurde Jennifer Westfall festgenommen. Zwar durfte sie das Gefängnis inzwischen wieder verlassen, allerdings steht ihr ein Gerichtsprozess wegen zweifacher Kindesmisshandlung bevor. Im Dezember soll die erste Anhörung stattfinden. Die beiden ausgesetzten Kinder wurden in einer Pflegefamilie untergebracht
Jennifer Westfall glaubt nicht daran, dass sie ihre Kids jemals wiederbekommt. Nachdem sie sie aber einfach am Straßenrand ausgesetzt hat, steht sowieso die Frage im Raum, ob sie das überhaupt will

Weiterlesen: 

Kategorien: