FamiliengeschichteMutter Stefanie Boyce verliert zwei Kinder in acht Monaten und hat nur einen Wunsch

In nur acht Monaten verliert eine Mutter gleich zwei ihrer Kinder. Ihr einziger Wunsch lautet jedoch: „Ob der Tod meiner Tochter auch so schön sein wird wie der meines Sohnes?"

Stefanie Boyce ist Mutter von drei Kindern. Die fünfköpfige Familie aus dem US-Bundesstaat Illinois ist glücklich und unzertrennlich. Doch zwei der Kinder leiden an einer seltenen Stoffwechselerkrankung namens Sanfilippo Syndrom. An dieser Krankheit erkrankt nur eins von 70.000 Kindern.

Die achtjährige Brooklyn und ihr drei Jahre älterer Bruder Jayden haben mit Hyperaktivität, spastischen Lähmungen, epileptischen Anfälle und Schwierigkeiten beim Essen zu kämpfen. Im Krankheitsverlauf verlangsamt sich zudem ihre geistige Entwicklung und die Symptome führen in den meisten Fällen bereits im jungen Alter von 15 bis 25 Jahren zum Tod.

 

#5FamilyRoadTrip

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Boyce (@stefanieboyce5) am

 

"Meine größte Angst war es, dass Brooklyn plötzlich und tragisch sterben würde."

Stefanies Kinder hatten nicht ganz so viel Glück. Jayden stirbt bereits im Alter von elf Jahren. Er schlief im Kreis seiner Familie ein, als er zwischen seinen beiden Eltern lag. Es war ein sehr friedlicher Tod ohne Schmerzen. Wenige Monate später am 6. August folgt Brooklyn ihrem großen Bruder ebenfalls im Beisein ihrer Familie, friedlich und ehrwürdig. Auf ihrem Blog schreibt die tapfere Mutter: "Meine größte Angst war es, dass Brooklyn plötzlich und tragisch sterben würde. An einem Anfall. Dass ich sie eines Morgens finden würde und sie nicht atmet. Welche Eltern müssen darüber nachdenken: Ob der Tod meiner Tochter auch so schön sein wird wie der meines Sohnes?"

 

5.

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Boyce (@stefanieboyce5) am

 

Im Tod vereint

Doch Stefanie, ihr Mann Justin und die jüngste Tochter Ellie, die nicht an der Krankheit leidet, konnten sich in Ruhe und Frieden von Brooklyn und Jayden verabschieden. Für die Familie ist der Gedanke, dass die Geschwister nun wieder vereint sind, ein großer Trost. "Brooklyn zieht ihren Bruder wahrscheinlich durch den Himmel und gibt ihm eine Führung, obwohl er sich selbst auskennt", schreibt Stefanie auf ihrem Blog. "Und Jayden kichert wahrscheinlich einfach und wird das machen was seine Schwester tut."

Weiterleiten:

Kategorien: